Kultur

Unsere Kulturtipps der Woche

Unsere Kulturtipps der Woche

Unsere Kulturtipps der Woche

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Band Zididada tritt am Sonnabend in Apenrade auf. Foto: Mogens Flindt / Ritzau Scanpix

Auch in den Sommerferien ist kulturell in Nordschleswig viel los. Wir präsentieren hier einige Tipps.

Wirklich nichts tun? Gar nichts, so wie es im Kulturkommentar steht? Dann wäre diese Spalte ja leer. Das geht nicht. Wirklich nicht. Also für alle die, die an einigen Tagen nichts tun, an anderen aber gerne das kulturelle Angebot in Nordschleswig annehmen, hier einige Tipps:

Im Schloss Gramm kann man ab Sonntag die Meisterwerke von Michelangelo aus der Sixtinischen Kapelle bewundern. Die Sonderausstellung läuft bis zum 11. August. Der Chor der Universität Aarhus ist auf Sommertour und gibt gleich an drei Orten in Nordschleswig Konzerte: in der Kirche zu Lügumkloster am Mittwoch um 20 Uhr, in der Sonderburger Skt. Marien Kirche am Donnerstag um 19.30 Uhr, und am Freitag in der Haderslebener Domkirche um 16.30 Uhr.

Ehrlich gesagt, ich kannte ihn auch nicht, aber wer auf dem Sender DR3 in einer Doku-Sendung porträtiert wird, muss was drauf haben: Der dänische DJ Martin Jensen kommt am Freitag nach Apenrade (ab 20 Uhr), wo die Ringreiter-Tage neben dem Clubbing Night an einem weiteren Konzertabend auch Zididada und Nikolej & Piloterne präsentieren (Sonnabend, 20 Uhr)

Auf Südalsen findet am Sonnabend das kleine, aber gemütliche Skovby-Blues-Festival statt. Zum kleinsten Festival des Landes gibt es nur 150 Karten (für nächstes Jahr vormerken!). Bereits seit Jahren ist die Sankt Clemens Kirche auf Röm/Rømø für ihre Sommerkonzerte bekannt. Am Dienstag (19.30 Uhr) gibt der Pianist Jesper Rene Musik ein Konzert und spielt Musik von Schubert und Chopin.

Mehr lesen