Politik

Regionsratsvorsitz: Nachfolger für Stephanie Lose steht fest

Regionsratsvorsitz: Nachfolger für Stephanie Lose steht fest

Regionsratsvorsitz: Nachfolger für Stephanie Lose steht fest

Ritzau/ket
Vejle
Zuletzt aktualisiert um:
Stephanie Lose (Venstre) ist derzeit amtierende Wirtschaftsministerin. Foto: Region Süddänemark

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Bo Libergren übernimmt den Vorsitz in der Region Süddänemark, solange seine Vorgängerin als Wirtschaftsministerin tätig ist. Große Veränderungen will er aber nicht herbeiführen, so der 53-jährige erfahrene Politiker.

Die Region Süddänemark hat Bo Libergren (Venstre) aus Odense am Dienstag zum vorläufigen Vorsitzenden des Regionsrats ernannt. Der 53-Jährige ist einstimmig gewählt worden, heißt es in einer Pressemitteilung der Region Süddänemark.

Venstre hatte Libergren für das Amt nominiert. Er tritt an die Stelle von Stephanie Lose (Venstre), die beurlaubt ist, da sie derzeit als Wirtschaftsministerin in der SVM-Regierung tätig ist.

Die Politikerin stammt aus Lügumkloster (Løgumkloster) und lebt inzwischen in Esbjerg. Sie löst Troels Lund Poulsen (Venstre) ab, der als Verteidigungsminister agiert, während Jakob Ellemann-Jensen krankgeschrieben ist.

Mehr zur Ernennung von Stephanie Loses als Wirtschaftsministerin gibt es hier:

„Ich freue mich, dass ich die Unterstützung des gesamten Regionsrates habe. Ich übernehme das Amt des Vorsitzenden nur vorübergehend und freue mich auf die Rückkehr von Stephanie Lose. Ich habe keine Ambitionen, eine Revolution herbeizuführen, sondern werde die gute Art und Weise, in der die Region Süddänemark bereits funktioniert, fortsetzen“, so Libergren in der Pressemitteilung.

Erfahrungen im Regionsrat

Libergren ist seit der Gründung der Region im Jahr 2007 Mitglied des Regionsrates. Davor war er seit 1993 Mitglied des Regionsrates von Fünen. Bei den vergangenen Regionalwahlen im November 2021 erhielt er 3.774 persönliche Stimmen. Nur Stephanie Lose erhielt mehr Stimmen für Venstre. Sie erhielt insgesamt 147.486 persönliche Stimmen.

Bo Libergren ist in Odense aufgewachsen. Foto: Region Süddänemark

Stephanie Lose ist seit 2015 Vorsitzende der Region Süddänemark. Von 2018 bis 2022 war sie auch Vorsitzende des Regionalverbandes Danske Regioner. Im Jahr 2021 wurde sie stellvertretende Vorsitzende bei Venstre.

Rückkehr zur Region geplant

Lose beabsichtigt, den Vorsitz in der Region Süddänemark wieder aufzunehmen, wenn Ellemann-Jensen nicht mehr krankgeschrieben ist. „Ich kann ganz klar sagen, dass dies eine Übergangslösung ist und ich freue mich darauf, in die Region Süddänemark zurückzukehren, wenn ich hier nicht mehr gebraucht werde“, sagte Lose vergangene Woche.

Ellemann-Jensen fällt seit Anfang Februar krankheitsbedingt aus. Vergangene Woche schrieb er auf Facebook, dass dies auf Stress zurückzuführen sei.

Mehr lesen

Leserbrief

Meinung
Philip Tietje
„Aldrig har så få byrådsmedlemmer stået bag et budgetforlig som i år“