Handball

Rolf Ravn verlässt TMT zum Saisonende

Rolf Ravn verlässt TMT zum Saisonende

Rolf Ravn verlässt TMT zum Saisonende

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Rolf Ravn kam Anfang 2015 von KIF zu TM Tønder. Foto: Karin Riggelsen

Liga-Absteiger TM Tønder verliert zum Saisonende einen seiner Leistungsträger. Rolf Ravn wird den auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

Der 26-jährige Linkshänder will in seinem Leben künftig andere Prioritäten setzen und mit dem Handball kürzer treten.

„Die Trainingsmenge ist bei TM Tønder gestiegen, und leider habe ich die Zeit nicht mehr. Ich werde im April Vater, und die Familie hat künftig Vorrang“, sagt Rolf Ravn: „Ich habe mich in meiner Zeit bei TM Tønder immer wohl gefühlt. Ich habe mit dem Klub alles durchgemacht. Er ist für mich sehr lehrreich gewesen. Ich habe mich als Mensch und als Handballer weiterentwickelt und habe meine Rolle in der Mannschaft und in der Hierarchie gefunden. Es sind tolle Jahre gewesen, geprägt von vielen Höhepunkten.“

TMT-Trainer Torben Sørensen lobt seinen Kapitän in den höchsten Tönen.

„Rolf ist in allen Belangen ein Vorbild. Er ist einer, der immer vorangeht, sowohl auf dem Spielfeld als auch außerhalb. Er besitzt die richtigen Werte und hat bei TM Tønder eine fantastische Entwicklung durchgemacht. Er ist ein Garant für Qualität. Da ist ganz natürlich gewesen, dass er zum Kapitän geworden ist“, sagt Torben Sørensen: „Rolf Ravn ist ein gutes Beispiel dafür, dass wir ein Klub sind, wo man sich als Spieler entwickeln kann. Wir sind natürlich traurig, dass wir einen Leistungsträger wie Rolf verlieren, haben aber für seine Entscheidung vollstes Verständnis. Er ist keiner, der überhastete Entscheidungen trifft. Wir freuen uns, dass er die Saison bei uns zu Ende spielt, wo er eine extrem wichtige Rolle in unserem Bestreben hat, unser Saisonziel zu erreichen.“

Mehr lesen