Fussball

Haji Wright will SønderjyskE-Abgang erzwingen

Haji Wright will SønderjyskE-Abgang erzwingen

Haji Wright will SønderjyskE-Abgang erzwingen

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Haji Wright kam im Sommer 2020 von VVV Venlo zu SønderjyskE. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Nach einem erneut geplatzten Wechsel zu einer für ihn attraktiveren Adresse ist der US-Amerikaner abgetaucht. SønderjyskE ist ohne seinen Torjäger ins Trainingslager geflogen.

Die Ehe zwischen SønderjyskE und seinem amerikanischen Torjäger scheint nicht mehr glücklich zu werden. Haji Wright scheint seinen Abgang mit allen Mitteln erzwingen  zu wollen und ist nicht mit ins Trainingslager nach Portugal geflogen.

Der 23-Jährige war im vergangenen Sommer von VVV Venlo gekommen und schlug bei SønderjyskE ein wie eine Bombe. Mit sieben Toren führte er nach der Hinrunde die Torschützenliste der Superliga an, doch im Winter-Transferfenster platzte ein Wechsel zum schwedischen Meister Malmö FF. Daran hatte der US-Amerikaner schwer zu knabbern. Haji Wright wirkte in den Wochen danach mitunter lustlos und konnte nicht an die Leistungen der Rückrunde anknüpfen.

Nachdem SønderjyskE nach Informationen des „Nordschleswigers“ vor Kurzem erneut einen Wechsel verhindert hat, scheint der US-Amerikaner die Nase voll zu haben. Haji Wright konnte die Trainingseinheit am Donnerstag problemlos beenden, meldete sich aber am Freitagmorgen vor dem Testspiel gegen Viborg verletzt ab und erschien nicht, als seine Mannschaftskameraden in den Bus in Richtung Flughafen stiegen.

SønderjyskE hat auf Anfrage keinen Kommentar zu dieser Angelegenheit.

Mehr lesen

Voices – Minderheiten weltweit

Jan Diedrichsen
Jan Diedrichsen
„Die Sorben und die AfD: Ein notwendiger Widerstand“