Fussball

Sonderburger landet Job bei der City Football Group

Sonderburger landet Job bei der City Football Group

Sonderburger landet Job bei der City Football Group

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Mohammed Hamad arbeitete sechs Jahre lang für Sønderjyske. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Mohammed Hamad wird künftig nach talentierten Fußballern für Manchester City und den übrigen Mitgliedern der City Football Group suchen.

Knapp ein Jahr nach der Entlassung bei Sønderjyske hat Mohammed Hamad einen neuen Job gelandet. Der 37-jährige Sonderburger wird künftig an einer internationalen Topadresse arbeiten.

Mohammed Hamad hat bei der City Football Group angeheuert. „European Regional Emerging Talent Scouting Manager – Senior“, wird künftig auf der Visitenkarte stehen.

„Ich habe immer davon geträumt, nicht nur in Dänemark, sondern auch im Ausland zu arbeiten, und ich bekomme jetzt die Möglichkeit, in einer großartigen Organisation zu arbeiten“, schreibt Mohammed Hamad bei „LinkedIn“.

Mohammed Hamad war in der Zeit unter Michael Boris Transitionstrainer und nach der Entlassung des Deutschen übergangsweise Co-Trainer von Sønderjyske. Foto: Karin Riggelsen

Die City Football Group ist eine Holding-Gesellschaft, die mehrere Fußballklubs unter sich vereint, diese miteinander vernetzt und weitere Aktivitäten im Fußballgeschäft betreibt.

An der Spitze steht Manchester City, aber auch New York City FC (USA), Melbourne City (Australien), Yokohama F. Marinos (Japan), Montevideo City Torque (Uruguay), Girona FC (Spanien), Sichuan Jiunju (China), Mumbai City FC (Indien), Lommel SK (Belgien), Esperance Sportive Troyes Aube Champagne (Frankreich), Palermo FC (Italien) und Club Bolivar (Bolivien) gehören zur City Football Group.

Mohammed Hamad arbeitete von Juli 2016 bis Februar 2022 für SønderjyskE, hatte mehrere Funktionen im Trainerstab und war zuletzt „Head of Coaching“.

Der 37-Jährige spielte in seiner aktiven Zeit für Sønderjyske U19, Flensburg 08, Fremad Amager, Ølstykke, Union Berlin, ETSV Weiche und FC Sønderborg.

Mehr lesen