Ernährung

Rezeptideen für gesundes Mittagessen in der Schule

Rezeptideen für gesundes Mittagessen in der Schule

Rezeptideen für gesundes Mittagessen in der Schule

kj
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Das E-Book „Rezepte und Tipps für nachhaltigere Lunchpakete“ bietet Anregungen und Tipps für Eltern. Foto: Mejeriernes Skolemælksordning

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Was gibt es zum Mittag? Diese Frage hat sich der Branchenverband der Meiereien gestellt und einige Inspirationen in einem E-Book veröffentlicht.

Bald sind die Ferien vorbei, und die Kinder kehren in die Schulen zurück. In den Schulranzen gehören nicht nur Hefte und Stifte – auch das Pausenbrot darf nicht fehlen.

Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein schlägt zum Beispiel folgende Lebensmittel für die Pausenbox vor:

  • Vollkornbrötchen mit Käse, Salat, Gurken oder Tomate
  • Apfelscheiben oder Möhren-Sticks
  • Nüsse und Trockenobst für ältere Kinder
  • eine große Flasche Wasser oder Saftschorlen

Als Tipp weist die Verbraucherzentrale in einer Pressemitteilung daraufhin, die Lebensmittel in der Pausenbox voneinander zu trennen und nicht alles zusammenzuwerfen. Wer eine neue Pausenbox kauft, sollte darauf achten, dass sie verschiedene Fächer hat.

In eine solche Pausenbox muss aber nicht immer ein Pausenbrot, findet der dänische Branchenverband der Meiereien.

Eine Rezeptidee ist ein Nudelsalat mit Hähnchen, Erbsen und Karotten. Foto: Mejeriernes Skolemælksordning

Im Rahmen der Initiative „Schulmilchprogramm der Meiereien“ (Mejeriernes Skolemælksordning) gibt es ein E-Book mit Rezeptideen zum Herunterladen unter www.skolemaelk.dk.

Wie wäre es zum Beispiel mit Nudelsalat mit Huhn, Erbsen und Karotten oder einem Fladenbrot mit Paprika und Gurke?

Zum Mittag könnte es beispielsweise Fladenbrot mit Paprika und Gurke geben. Foto: Mejeriernes Skolemælksordning

Viele weitere Ideen gibt es im E-Book „Rezepte und Tipps für nachhaltigere Lunchpakete“. Die von der Initiative herausgegebene Broschüre gibt Anregungen, wie Eltern Obst und Gemüse der Saison, dänische Produkte und Lebensmittelreste in einem Lunchpaket verwenden können.

„Es ist wichtig, den Kindern die Vorteile einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung bewusst zu machen, ohne erhobenen Zeigefinger und Predigten. Denn Kinder brauchen Energie zum Lernen“, so Jan Hermansen, Leiter des Schulmilchprogramms der Meiereien in einer Pressemitteilung.

Die Rezeptideen können auch gemeinsam mit den Kindern gekocht und vorbereitet werden. Die Einbindung der Mädchen und Jungen in Einkauf, Vor- und Zubereitung ist wichtig, aber oft unterschätzt, erklärt Ökotrophologin Selvihan Benda von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Wenn die Kinder beim Einkaufen und Kochen miteinbezogen werden, lernen sie frühzeitig, sich gut zu versorgen und so wird der Baustein für ein gutes Essverhalten im Erwachsenenalter gelegt, so die Ernährungsexpertin.

Mehr lesen