Deutscher Tag 2018

Nicht nur als Laiendarsteller viele wichtige Rollen gespielt

Nicht nur als Laiendarsteller viele wichtige Rollen gespielt

Nicht nur als Laiendarsteller viele wichtige Rollen gespielt

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Freddy Hansen
Freddy Hansen Foto: Cornelius von Tiedemann

Deutscher Tag: Freddy Hansen wurde mit dem Nordschleswig-Preis ausgezeichnet und Annika Höfermann erhält den Praktikumsplatz in Hongkong.

Freddy Hansen spielt eine wichtige Rolle in der kleinen Gemeinschaft, in der er aktiv ist − und das in doppeltem Sinne. Denn er leistet „sowohl auf der Bühne in der Jündewatter Laienspielgruppe als auch hinter den Kulissen einen großen Einsatz“, lobte Ilse Friis als Vorstandsmitglied der Jes-Schmidt-Stiftung, als sie aden Bülderup-Bauer beim Deutschen Tag in Tingleff mit dem Nordschleswig-Preis auszeichnete.

Mit seinem Engagement halte Hansen nicht nur die Laienspieler zusammen, organisiere und regele, sondern mische auch bei Bühnenbild und Technik vor und nach Feierabend mit. Außerdem habe er als jahrelanger Vorsitzender des Deutschen Hauses Jündewatt viel für das Haus und die deutsche Gemeinschaft getan, sagte Friis. „Aber auch menschlich ist Freddy Hansen ein Gewinn für Jündewatt und Umgebung. Er zieht die Leute mit und kann sie davon überzeugen, selbst einen Einsatz zu leisten. Eine wichtige Eigenschaft.“

Praktikums-Gewinnerin per Foto im Festsaal

Diese Mail wird Annika Höfermann wohl als eine besondere in Erinnerung behalten: Denn auf elektronischem Wege hatte der Vorsitzende der Jes-Schmidt-Stiftung, Siegfried Matlok, der ehemaligen Schülerin des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig (DGN) mitgeteilt, dass sie die diesjährige Gewinnerin des Praktikums in Asien ist.

Der Bescheid ging per Mail raus, weil die junge Frau sich zurzeit zu einem Studienaufenthalt in Perth/Australien befindet. In der Tingleffer Sporthalle war Annika Höfermann mit einem großformatigen Foto trotzdem irgendwie dabei, als Ilse Friis verkündete, dass Annika 2019 zum Praktikum nach Hongkong reist.

Annika Höfermann hat die Deutsche Schule Sonderburg und die Deutsche Nachschule Tingleff besucht, bevor sie 2014 ihr Abitur am DGN absolvierte und danach an der Syddansk Universitet in Sonderburg ihren Bachelor in Economics and Business Administration ablegte, wie Ilse Friis berichtete.

Seit 2011 vergibt die Jes-Schmidt-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Firma Jebsen und Jessen ein dreimonatiges Praktikum − abwechselnd in den Firmenniederlassungen in Singapur, Myanmar und Hongkong. „Sieben junge Nordschleswiger kamen bisher in den Genuss eines solchen Praktikums“, so Ilse Friis.

Mehr lesen