Kriminalität

Toftlund: Einbrecher aus Reitstall dingfest gemacht

Toftlund: Einbrecher aus Reitstall dingfest gemacht

Toftlund: Einbrecher aus Reitstall dingfest gemacht

Monika Thomsen
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Die Polizei hat ihre Ermittlungen noch nicht abgeschlossen (Symbolfoto). Foto: Monika Thomsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Polizei bezichtigt den 31-Jährigen aus Kolding kostspielige Reitausrüstung gestohlen zu haben. Dem geständigen Tatverdächtigen werden drei Einbrüche zur Last gelegt.

Die Polizei für Nordschleswig und Südjütland hat den Täter eines Einbruchs in einen Reitklub in Toftlund gefunden. Sie bezichtigt einen 31-Jährigen aus der Kommune Kolding, in der Nacht von Montag auf Dienstag vergangene Woche in den Reitstall eingebrochen und sich bereichert zu haben.

Der Mann soll außerdem auch im Polizeikreis von „Midt- und Vestjyllands Politikreds" mit zwei ähnlichen Vergehen straffällig geworden sein.

„Wir haben noch keinen Überblick über den Gesamtwert des Diebesguts. Unmittelbar handelt es sich aber um Reitausrüstung für einen großen Betrag“, so die Polizei für Nordschleswig und Südjütland in einer Pressemitteilung.

Ermittlungen laufen weiter

Die Polizei hat eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Der geständige Mann ist nach dem Verhör wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Nach Abschluss der Ermittlungen muss er sich jedoch auf ein Nachspiel vor Gericht gefasst machen. Ihm wird bislang umfassender Diebstahl von wertvoller Reitausrüstung vorgeworfen.

Eine 20-jährige mutmaßliche Komplizin ist ebenfalls wieder freigelassen worden. Sie bestreitet ihre Schuld. Die Polizei hält aber an der Bezichtigung fest.

Mehr lesen