Lokale Infrastruktur

Breitere Zufahrt zum Flugzeughangar

Breitere Zufahrt zum Flugzeughangar

Breitere Zufahrt zum Flugzeughangar

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Der Kiesweg soll einen Meter breiter werden Foto: Monika Thomsen

Der einspurige Kiesweg im Soldaterskoven in Tondern wird verbreitert. Für Verkehrsaufkommen bei Großveranstaltungen wird eine neue Lösung umgesetzt.

Wer zum Flugzeughangar im Soldaterskoven in Tondern will, der muss über einen einspurigen Kiesweg dorthin fahren, radeln, laufen oder gehen. Dies soll sich ändern. Da im Mai im historischen Bauwerk die heimatgeschichtliche Aufführung des Theaterprojekts „Højt til Himlen“ geplant war, im Juni ein großes Volksfest vorgesehen ist und es mit „Zeppelin Tønder“ große Pläne gibt, investiert die Kommune nun in eine Erweiterung. Das Theaterprojekt hat inzwischen wegen der Corona-Krise seine Vorstellungen abgesagt.

Platz für Gegenverkehr

Der Kiesweg „Dækkede vej“ soll nicht zu einer Rennpiste werden, es soll aber möglich sein, dass zwei Autos bei Gegenverkehr passieren können. Zurzeit muss ein Fahrzeug in die Rabatte ausweichen, und für Busse ist die Passage auch nicht optimal. Angestrebt ist eine Verbreiterung um einen Meter auf dem etwa 475 Meter langen Abschnitt ab Ribelandevej bis zur Einfahrt des Parkbereichs. Dafür sind 120.000 Kronen veranschlagt.

Im Umfeld des Hangars sind Bäume gefällt worden. Foto: Monika Thomsen

Die Polizei ist besorgt

Zudem hat die Polizei sich wegen des Verkehrsaufkommens besorgt zu Wort gemeldet, wenn für das Volksfest mit 700 Fahrzeugen operiert wird, die auf einem Feld neben dem Flugzeughangar parken sollen.

Daher wurde auf Verwaltungsebene ein Lösungsvorschlag mit einem etwa 100 Meter langen neuen Weg ausgearbeitet, der die Autos vom geplanten Parkplatz zurückleitet. Die Kosten sind auf 60.000 Kronen veranschlagt.

Das Feld soll als Parkmöglichkeit für 700 Fahrzeuge dienen. Foto: Monika Thomsen
Mehr lesen