Kriminalität

Eifersucht in Tondern: Nebenbuhler bewusst angefahren

Monika Thomsen
Monika Thomsen Journalistin
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Neben dem Fahrrad wurde auch ein Pfeiler aus Stein in Mitleidenschaft gezogen Foto: Monika Thomsen

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Radfahrer von einem 25-jährigen Autofahrer bewusst angefahren.

Ein 25-Jähriger hat mit seinem Auto am Donnerstag in Tondern bewusst einen 20-jährigen Radfahrer angefahren. Das Intermezzo trug sich um 16.47 Uhr auf dem Gråbrødretorv im Stadtkern zu. Ursache soll ein Streit wegen eines Mädchens sein. Der 20-Jährige stürzte vom Rad und lief davon. Er wurde nicht verletzt.

„Der Autofahrer ist teils geständig, er hat aber eine mildere Auslegung des Hergangs, aber das ist wohl ganz normal“, erklärt Polizeisprecher Jens Peter Rudbeck von der zuständigen Polizeidienststelle in Sonderburg. Auf den 25-Jährigen, der nach dem Verhör wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, wartet wegen des schweren Gewaltdelikts ein gerichtliches Nachspiel.

Mehr lesen