Spiel

Computerspaß aus den 80ern in der Förde-Schule

Computerspaß aus den 80ern in der Förde-Schule

Computerspaß aus den 80ern in der Förde-Schule

Alnor
Zuletzt aktualisiert um:
Frank Butterbrodt nimmt einige seiner alten Heimcomputer mit in die Förde-Schule. Foto: Privat

Lehrer Butterbrodt lädt erstmals zu einem verspielten Retro-Computerevent in die Förde-Schule ein. Mit dabei sind unter anderem der gelbe Pacman und der Commodore64.

Der 46-jährige EDV-Lehrer der Förde-Schule, Frank Butterbrodt, hat ein großes Hobby: Computer. Und diese dürfen auch gern älteren Datums sein. So schmilzt sein Herz bei 80er-Modellen, wie der Commodore 64, Amiga, Atari und Nintendo.

Retro aus den 80ern

Am Sonnabend, 1. Februar, lädt Butterbrodt zu einer ganz neuen Veranstaltung ein. In der Förde-Schule können sich Retro-Fans der Computerwelt die vielen verschiedenen ausgestellten Computer anschauen und auf ihnen spielen. Die Anwesenden können viel über die Computer erfahren und an ihnen „herumbasteln“. Beginn ist um 12 Uhr.

Ob ein „hungriger“ gelber Pacman oder der Atari-Rechner – für die Computer der 80er Jahre werden heute noch neue Spiele entwickelt. „Das ist wirklich faszinierend“, wie der EDV-Lehrer zugibt. Als der Commodore C64 im Jahr 1982 auf den Markt kam, konnte sich niemand vorstellen, welch riesiger Erfolg der als „Brotkasten“ getaufte Heimcomputer werden würde.

„Wir werden die ganze Halle vollkriegen“

Frank Butterbrodt hat fünf oder sechs Computer und ein paar Schreibmaschinen älteren Datums in der Förde-Schule dabei. Für sein Computerprojekt hat er zehn weitere Retro-Fans aktivieren können, die ebenfalls ihre Rechner mitbringen. „Wir werden die ganze Halle vollkriegen“, verspricht Butterbrodt.

Während in der Kaminhalle an den verschiedenen Computern gespielt werden kann, wird in der Turnhalle „Pong“ geboten. Bei dem Tischtennis-Spiel Pong wird ein sogenannter SpaceShooter durch die Bewegung gesteuert.

Die Veranstaltung ist kostenlos und hat ein Open End. Getränke und Snacks können vor Ort erworben werden.

Die Veranstaltung richtet sich an spielfreudige Kinder ebenso wie an Erwachsene.

Mehr lesen

Leitartikel

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Epidemiegesetz muss demokratisch verankert werden“