Kommunaldirektor

Einstellungsgespräche verzögern sich

Einstellungsgespräche verzögern sich

Einstellungsgespräche verzögern sich

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Der amtierende Kommunaldirektor Rune Larsson wird länger in diesem Amt bleiben müssen als geplant. Foto: Ute Levisen

13 Bewerber gibt es auf die Stelle des Kommunaldirektors in Hadersleben. Diese war vakant geworden, als der langjährige Kommunaldirektor der Domstadt, Willy Feddersen, auf Fünen neue Herausforderungen suchte.

Der amtierende Kommunaldirektor von Hadersleben, Rune Larsson, wird länger als geplant in dieser Funktion ausharren müssen. Die Einstellungsgespräche mit Blick auf die Neubesetzung dieser Spitzenposition verzögern sich aus praktischen und logistischen Gründen, wie der Vorsitzende des kommunalen Finanz- und Personalausschusses, Bürgermeister H. P. Geil (Venstre), nach der jüngsten Sitzung des Gremiums sagte:
„Rune wird so lange den Stuhl warmhalten.“

„Vielversprechende Kandidaten“

Der Direktor des kommunalen Wirtschafts- und Bürgerservices Larsson hat seither die Funktion des amtierenden obersten Verwaltungschefs von Hadersleben inne, nachdem der Vorgänger in diesem Amt, Willy Feddersen, überraschend Kommunaldirektor der Kommune Middelfart auf Fünen geworden ist.
In den kommenden Wochen geht es in die zweite Runde der Bewerbungsgespräche, so Geil. Insgesamt haben sich 13 Kandidaten beworben – „unter ihnen überaus vielversprechende Kandidaten für dieses Amt“, wie der Bürgermeister verrät.
Haderslebens neuer Kommunaldirektor wird daher erst zum 1. April seine Arbeit aufnehmen können.

Mehr lesen