Blaulicht

Schlägerei in der Norderstraße

Schlägerei in der Norderstraße

Schlägerei in der Norderstraße

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
In der Haderslebener Norderstraße kam es am Sonntagabend zu einer Schlägerei. (Archivfoto) Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das große Polizeiaufgebot am Sonntagabend in der Haderslebener Norderstraße hatte nichts mit dem Besuch der Königin zu tun, es war das Resultat einer Schlägerei zwischen zwei Bekannten.

Blaulicht, Absperrband und jede Menge Polizeibeamte – dieses Bild bot sich Passierenden am Sonntagabend bei einem Spaziergang durch die Haderslebener Norderstraße.

Ursache für das umfangreiche Polizeiaufgebot war eine Schlägerei zwischen zwei Bekannten, wie Wachleiter Karsten Høy von der Polizei für Südjütland und Nordschleswig gegenüber „jv.dk“ erklärte: „Wir haben eine Person, der mit einem Gegenstand ins Gesicht geschlagen wurde. Es scheint sich um eine Schlägerei zu handeln, die ausgeartet ist.“

Schwere Körperverletzung

Laut Wachleiter kannten sich die beiden Personen. Wie genau es zu der Schlägerei kam, die der Polizei um 20.09 Uhr gemeldet wurde, sowie weitere Informationen zum Vorfall wollte die Polizei allerdings nicht bekanntgeben. „Wir untersuchen den Fall und sind noch dabei, herauszufinden, was passiert ist“, so Karsten Høy.

Zwei Personen werden jedoch der schweren Körperverletzung bezichtigt.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Anke Krauskopf
Anke Krauskopf
„Das Wort zum Sonntag, 1. August 2021“