Wetter

So viel Sonne wie noch nie in einem Monat

So viel Sonne wie noch nie in einem Monat

So viel Sonne wie noch nie in einem Monat

Peter Lassen
Peter Lassen Hauptredaktion
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix

Der Mai ist vorbei, Das Dänische Meteorologische Institut zieht Bilanz: Der Monat hat Geschichte geschrieben.

Der Mai hat Wetter-Geschichte geschrieben, so die Meteorologen von DMI in der aktuellen Bilanz für den Wonnemonat 2018. Er wurde der sonnenreichste Monat jemals in Dänemark mit 363 Sonnenstunden. Im Durchschnitt 11,5 Sonnenstunden pro Tag – das gab es noch nie. Der bisherige Rekord wurde 2008 aufgestellt, wo die Sonne – wieder im Mai – 347 Stunden schien. Seit 1920 oder 1.180 Monaten führt DMI diese Monatsmessungen durch.

Der Mai 2018 stellte aber noch einen Rekord auf – als wärmster Mai jemals mit einer Durchschnittstemperatur von 15 Grad. 1,2 Grad mehr als der alte Rekord, der aus dem Jahre 1889 stammt. Und wie geht es weiter? Laut DMI hält das warme und sonnige Wetter die nächsten Wochen an. Erst in 14 Tagen – in der Woche 24 – soll normaleres dänisches Sommerwetter kommen. Ansonsten versprechen die Meteorologen auch langfristig einen guten Sommer.

Mehr lesen