Nach Konkurs

Neuer Sprachunterricht für Flüchtlinge

Neuer Sprachunterricht für Flüchtlinge

Neuer Sprachunterricht für Flüchtlinge

Dirk Thöming
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
AOF Center Sydjylland hat unter der Adresse Ramsherred 25 neue Räume ganz in der Nähe des alten Sprachcenters gemietet. Foto: Dirk Thöming

Das AOF Center Sydjylland übernimmt ab dem 1. Oktober die Dänisch-Sprachkurse in der Kommune Apenrade. Damit können 64 Flüchtlinge wieder Sprachunterricht erhalten.

Nach dem Konkurs des Bildungsträgers AOF Syd Ende August ist jetzt eine Lösung für den Dänischunterricht für Flüchtlinge in der Kommune Apenrade gefunden: Am 1. Oktober wird die benachbarte Organisation AOF Center Sydjylland den für „Integrationsbürger“ obligatorischen Sprachunterricht wieder aufnehmen. Zu dem Zweck wurde ein Gebäude in der oberen Fußgängerzone, Ramsherred 25, gemietet.

„Wir haben einen Vertrag mit der Kommune abgeschlossen. Es ist für uns wichtig, den Sprachschülern den Abschluss der Sprachprüfung zu ermöglichen“, sagt Peder Pedersen, Vorsitzender von AOF Center Sydjylland.

Er geht davon aus, dass alle bisherigen Sprachschüler ihre Kurse fortsetzen: Dies waren 64 „Integrationsbürger“ und rund 100 Selbstversorger.

Kleinere Räume, weniger Lehrer

Bei den Verhandlungen mit der Kommune Apenrade über die Übernahme des Dänischunterrichts für Flüchtlinge („Integrationsbürger“) und Selbstversorger sind die gesunkenen Schülerzahlen berücksichtigt worden, erläutert Peder Pedersen.

„Wir haben in dem Vertrag jetzt die faktischen Verhältnisse zugrunde gelegt“, sagt er.

Die Flüchtlingszahlen seien, anders als budgetiert, stark zurückgegangen, und der Ende August in Konkurs gegangene ehemalige Anbieter der Sprachkurse, AOF Syd, habe „zu viele Lehrer in Reserve gehabt“. Auch die Räumlichkeiten seien nach dem unerwarteten Rückgang der Schülerzahl viel zu groß ausgelegt und damit zu teuer gewesen. Diese beiden Faktoren waren auch nach Darstellung von AOF Syd Ursache für den Konkurs.

„Es wird pro Schüler abgerechnet, und dieser Preis ist unverändert geblieben.“

Die kleineren, gemieteten Räumlichkeiten in der Fußgängerzone liegen in direkter Nähe des alten Sprachcenters.

Eventuell Stellenausschreibungen

Der Vertrag mit dem AOF Center Sydjylland läuft bis Ende 2021. Peder Pedersen kann unmittelbar nichts darüber sagen, ob einige der entlassenen Lehrer wieder eingestellt werden. „Wir bieten den Sprachunterricht auch in den Kommunen Esbjerg, Vejen und Varde an. Falls wir noch Lehrer brauchen, wird es Stellenausschreibungen geben“, sagt Peder Pedersen.

Mehr lesen