Ferienspaß

Miniruderlager als Ersatz für die ausgefallenen Regatten

Miniruderlager als Ersatz für die ausgefallenen Regatten

Miniruderlager als Ersatz für die ausgefallenen Regatten

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Coronabedingt fielen in diesem Jahr viele Ruderregatten aus. (Archivfoto) Foto: Cornelius von Tiedemann

In Zusammenarbeit mit dem Nordschleswigschen Ruderverband bietet der Apenrader Ruderverein an diesem Wochenende eine Art Schnupperkurs für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Mit einem kostenlosen Ferienangebot lockt der Apenrader Ruderverein (ARV) an diesem Wochenende. Sonnabend, 1. August, und Sonntag, 2. August, findet in Zusammenarbeit mit dem Nordschleswigschen Ruderverband (NRV) eine Art Mini-Sommerlager statt.

Wegen des Coronavirus mussten viele Regatten in diesem Sommer abgesagt werden. Das Mini-Sommerlager soll da ein kleines Trostpflaster sein.

Anfänger und Fortgeschrittene

Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind herzlich eingeladen, entweder erste Versuche mit Sculls und Riemen zu unternehmen, oder sich nach langer coronabedingter Durststrecke – im wahrsten Wortsinn – wieder in die Riemen zu legen. Allerdings findet alles zu Corona-Bedingungen bei Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Treffpunkt ist an beiden Tagen jeweils um 9.30 Uhr am ARV-Klubhaus am Strandvej 7 in Apenrade. Im Vereinshaus können sich die Teilnehmer an Brötchen stärken. Das eigentliche Rudertraining beginnt dann um 10 Uhr.

Wann die Boote wieder in den Schuppen gebracht werden, ist mit von der Teilnehmerzahl abhängig.

Anmeldung nicht notwendig

Informationen zu dem Angebot sind der ARV-Homepage zu entnehmen.

Eine Anmeldung wäre wünschenswert, ist aber nicht zwingend notwendig. Anmeldungen nehmen Rüdiger Bartling (+45 30 95 49 17) vom ARV und NRV-Ruderlehrer Marc-Oliver Klages, genannt MOK (+45 23 48 88 15), entgegen. Sie erteilen auch gern weitere Auskünfte.

Wichtig ist, dass die Teilnehmer auf jeden Fall Wechselkleidung und Handtücher mitbringen.

Mehr lesen

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
„Hjertelig tak, Paul Sange“