Turnier

Europeada 2022: Termin steht

Europeada 2022: Termin steht

Europeada 2022: Termin steht

Triest/Trieste/Trst
Zuletzt aktualisiert um:
„Æ Löwe“, das Maskottchen des Teams aus Nordschleswig, bei der Europeada 2016 in Südtirol Foto: Team Nordschleswig

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Zwei Jahre verspätet sollen die Fußball-Europameisterschaften der autochthonen Minderheiten nun im Sommer 2022 gespielt werden. Die deutsche Minderheit wird mit Team Nordschleswig – Æ Mannschaft wieder dabei sein.

Die Kicker vom Team Nordschleswig – Æ Mannschaft können endlich den Teambus nach Kärnten buchen – nach Jahren der Ungewissheit, wann es denn nun endlich wieder ans Kräftemessen mit den anderen Minderheiten-Teams aus ganz Europa geht. Vom 25. Juni bis zum 3. Juli 2022 läuft das Turnier dort im kommenden Jahr. Das haben die Organisatoren am Donnerstagabend auf dem FUEN-Kongress in Triest bekannt gegeben.

Neben dem sportlichen Ehrgeiz gehe es auch darum, den nationalen Minderheiten ein Schaufenster zu geben, so der Koordinator Marko Loibnegger von Gastgebern: „Im Mittelpunkt stehen die Begegnung, der Austausch der Minderheiten und die öffentliche Förderung.“

Viertes Turnier wird in Kärnten gespielt

Der Wettstreit läuft unter dem Dach der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) und wurde 2008 erstmals ausgetragen, damals bei den Rätoromanen in Graubünden. 2012 folgte das Turnier bei den Sorben in der Lausitz, und 2016 wurde bei den Ladinern und deutschsprachigen Südtirolern im Pustertal und im Gadertal in Italien gekickt.

Die Europeada 2022, die eigentlich die Europeada 2020 werden sollte, wird bei den Kärntner Slowenen in Österreich gespielt. Das Motto lautet „Gemeinsam einzigartig“.

EUROPEADA

2022:

  • 24 Herren- und 7 Damenteams

Bisherige Sieger im Herrenturnier:

  • 2008: Südtirol (1:0 gegen Kroaten in Serbien)
  • 2012: Südtirol (3:1 gegen Roma aus Ungarn)
  • 2016: Südtirol (2:1 gegen Okzitanien)

Internet: europeada.eu

Mehr lesen