Verkehr

DSB: Tür schließt 50 Sekunden vor Abfahrt

DSB: Tür schließt 50 Sekunden vor Abfahrt

DSB: Tür schließt 50 Sekunden vor Abfahrt

jt
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: René Strandbygaard/DSB

Die staatliche Bahngesellschaft DSB will mit einer neuen Initiative versuchen, die Verspätungen zu reduzieren. Dabei spielt das Verschließen der Türen eine entscheidende Rolle.

Pünktlichkeit zahlt sich aus. So auch bei der staatlichen dänischen Bahngesellschaft DSB, die ab Montag 50 Sekunden vor Abfahrt die Türen der Züge verschließen will. Das berichtet die Tageszeitung SN.dk

Bislang wurden die Türen 45 Sekunden vor Abfahrt geschlossen, die Passagiere, die im letzten Moment kamen, konnten diese aber von außen noch öffnen. Doch damit ist jetzt Schluss, erklärt DSB-Informationschef Tony Bispeskov.

„Es geht darum, die vielen Passagiere, die rechtzeitig vor Abfahrt erschienen sind, zu berücksichtigen, und nicht die, die im letzten Moment auftauchen. Früher war es umgekehrt und wir haben durch Kundenbefragungen herausgefunden, dass sie das stört“, so Bispeskov gegenüber TV2. Die neue Initiative soll laut DSB insbesondere auf den größeren Bahnhöfen für einen schnelleren und reibungsloseren Verkehr sorgen.

Die Bahngesellschaft unterstreicht jedoch, dass die Tür, an der der Zugführer den Bahnsteig im Auge hat, weiterhin offen bleibt.

Mehr lesen