Handball

SE-Durchmarsch im Pokal: Jetzt kommt das Spitzenteam

SE-Durchmarsch im Pokal: Jetzt kommt das Spitzenteam

SE-Durchmarsch im Pokal: Jetzt kommt das Spitzenteam

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Tine Gertsen, Mai Sørensen Nissen und Laura Galle Hansen durften für die Liga-Mannschaft spielen – und erzielten zusammen 16 Tore. Foto: SønderjyskE

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Handballerinnen von SønderjyskE sind im Pokalwettbewerb eine Runde weiter. Sonnabend kommt das Meisterteam von Odense zu Besuch – aber nicht nach Apenrade. SønderjyskE-Männer waren auch erfolgreich.

Die Liga-Handballerinnen von SønderjyskE sind im dänischen Pokalwettbewerb eine Runde weiter. In der 5. Runde besiegte das Team aus Apenrade den Spitzenreiter der 3. Division, Jelling, mit 39:25 (21:11).

In einer voll besetzten Halle konnten die Gastgeberinnen bis zum 5:5 mithalten, doch danach setzte sich das Liga-Team aus Nordschleswig vorentscheidend auf 11:6 ab. Zur Pause war das Spiel beim Stand von 21:11 bereits entschieden.

Junge Talente eingesetzt

Laut der Homepage von SønderjyskE ließ Trainer Peter Nielsen unter anderem das junge talentierte Trio Tine Gertsen, Mai Sørensen Nissen und Laura Galle Hansen zum Zuge kommen. Die Spielerinnen trainieren bereits mit der ersten Mannschaft und durften dort jetzt auch ihre Erfahrungen machen. Dabei sind sie nicht nur nebenher gelaufen, sondern erzielten zusammen 16 der 39 Tore.

In der 6. Runde des Pokalwettbewerbs geht es wieder gegen eine Mannschaft aus Jütland. Erst danach beginnt die eigentliche Hauptrunde des Santander Cups.

Heimspiel wird zum Auswärtsspiel

Bereits am Sonnabend spielen die SønderjyskE-Frauen wieder – dann allerdings gegen einen hochkarätigen Gegner: Meister und Champions-League-Teilnehmer Odense Håndbold kommt nach Nordschleswig.

Das Heimspiel ab 14 Uhr findet jedoch nicht wie gewohnt in Apenrade statt. Weil dort die traditionellen Gymnastik-Treffen stattfinden, ist das Heimspiel nach Sonderburg (Sønderborg) ins Skansen verlegt worden – dort spielen üblicherweise die Liga-Männer von SønderjyskE.

Odense steht souverän auf Platz 1 in der Liga-Tabelle, während Aufsteiger SønderjyskE im unteren Tabellendrittel zu finden ist. Die Endrunde ist für SønderjyskE zwar noch theoretisch erreichbar, aber der Abstand zu Aarhus beträgt inzwischen sieben Punkte bei nur vier verbleibenden Spielen.

Männer auch eine Runde weiter

Auch die Männer von SønderjyskE sind eine Runde weiter im Pokal. In der fünften Runde besiegten die Hellbauen diese Woche ØHK Hedensted aus der 3. Division mit 37:23. In der Liga pausiert SønderjyskE wegen der Länderspiele des dänischen Nationalteams.

Im selben Pokalwettbewerb steht außerdem noch das Spiel zwischen Kibæk IF aus der 3. Division gegen Erstdivisionär TM Tønder aus. Das Spiel wird am 21. März ausgetragen.

 

 

 

Mehr lesen

Voices – Minderheiten weltweit

Jan Diedrichsen
Jan Diedrichsen
„Die Sorben und die AfD: Ein notwendiger Widerstand“