Lokalsport

Zu zweit golfen – das beste Ergebnis zählt

Zu zweit golfen – das beste Ergebnis zählt

Zu zweit golfen – das beste Ergebnis zählt

Loit/Løjt
Zuletzt aktualisiert um:
Die äußeren Bedingungen sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleich – und zwar dank des Wetters und der guten Arbeit der Greenkeeper gleich gut. Foto: Henrik Petersen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Apenrader Golfwoche wurde an Tag drei mit einem Paar-Turnier fortgesetzt.

„Sämtliche Wettergötter sind uns in dieser Woche offensichtlich gewogen“, freut sich Finn Aagaard Andersen vom Apenrader Golfklub (AaGK), nachdem auch der dritte Tag der diesjährigen Golfwoche bei besten äußeren Bedingungen stattfinden konnte.

Ganz großes Lob zollt Aagaard Andersen dem Greenkeeper-Team auf der Anlage auf der Halbinsel Loit um Per Ditlev. „Die Bälle rollen weiter als sonst“, stellt der Öffentlichkeitsmitarbeiter fest.

Das ideale Wetter und gute Platzverhältnisse tragen zu den guten sportlichen Leistungen bei, die die ersten beiden Tage der diesjährigen Golfwoche geprägt haben. Der dritte Tag bildete dahingehend keine Ausnahme. Im Gegensatz zu den ersten beiden Tagen wurde nicht im Einzel gegeneinander gewetteifert. 171 Teilnehmer hatten sich angemeldet.

Ein „Servicewagen“ versorgt die Teilnehmer auf der weitläufigen Anlage mit kühlem Wasser. Foto: Henrik Petersen

Diesmal gingen Zweierteams an den Start. Das beste der von beiden erzielten Ergebnisse wurde gezählt. Dadurch kam es in den unterschiedlichen Spielklassen zu sehr engen Entscheidungen:

A-Klasse: 1. Susan und Finn Lassen, AaGK, 46 Punkte; 2. Thomas Ferskov und Kai Reimers, Jytte und Arne Koch, AaGK, Peter und Thomas Szockska (Kolding Golf Club bzw. Mollerup Golf Club) – alle 46 Punkte.

B-Klasse: 1. Henrik Petersen und Henrik Jespersen, AaGK, 50 Punkte; 2. Pia und Brian Andersen (Skive Golfklub), 49 Punkte; 3. Anne Marie Damgård und Bente Enemark (Skanderborg Golf Klub), sowie Joan Vollertsen und Lone Mikalski, AaGK, beide 48 Punkte.

C- Klasse: 1. Kathrine Hansen und Kristina Markussen, AaGK, 51 Punkte; 2. Helle und Preben Paulsen, AaGK, 49 Punkte; 3. Lene Johnsen und Nina Madsen, AaGK, 48 Punkte; 4. Johan Boisen und Lars Schmidt, AaGK, 47 Punkte.

Sonderpreise gab es wie an den beiden Tagen zuvor auch für die besten Annäherungen auf den Par-3-Löchern:

Loch 5: Henrik Petersen, AaGK, 0,61 Meter
Loch 7: John Boisen, AaGK, 1,82 Meter
Loch 11: Kasper Als, Golklub Øland, 3,37 Meter
Loch 15: Tage Clausen, AaGK, 0,63 Meter
Loch 18: Zarah Andersen, AaGK, 1,09.

Mehr lesen