Wort zum Sonntag

„„Das Wort zum Sonntag, 17. September 2023““

„Das Wort zum Sonntag, 17. September 2023“

„Das Wort zum Sonntag, 17. September 2023“

Stefanie Tennro
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Fachkräftemangel – das gibt es inzwischen auch im Pastorenberuf. Wie gut tut es da, wenn Menschen sich für diesen wunderbaren Beruf interessieren. Zwei Wochen lang ist Stefanie Tennro in Nordschleswig zu Gast. Neben vielen Gesprächen sammelt sie erste Erfahrungen, liest Evangelium und Epistel im Gottesdienst und hat sich zugetraut, das Wort zum Sonntag zu schreiben.

„Bist du reich in Gott?“ Ich horche auf. Stutze erst einmal.
„Bist du reich in Gott?“ Ich zucke mit den Schultern.
Dabei mag ich solche Fragen. Solche Fragen, die mich erst einmal verwirren. Auf die ich keine schon einmal gedachte Antwort habe. Fragen, bei denen etwas Neues in mir passiert.

„Und was würde Gott sagen, würde er sagen, dass du reich bist?“, kommt die zweite Frage schon hinterher. Ich entgegne: „Ja. Denn ich danke ihm ja auch für so vieles.“

Und jetzt ahne ich die Spur: Dankbarkeit. Dankbarkeit für das, was Gott mir geschenkt hat. Als mein liebender Vater steht er mit weit ausgebreiteten Armen vor mir und wartet auf mich. Freut sich, wenn ich bete, zu ihm komme, mich ihm anvertraue.

Dankbarkeit. Auch für den Mut, aufrichtig das Verstörende bei mir anzusehen und mich zu ihm zu flüchten. Um Vergebung zu bitten. Und dann Dankbarkeit für Wahrheit. Und dann vielleicht Leichtigkeit, weil ich nicht mehr so tun muss als ob.

„Bist du reich in Gott?“ „Reich an Geborgenheit. Und Wahrheit. Und Erleichterung.“

Gottes Wort verspricht uns: „Gott, der seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?“

Ich wünsche Ihnen eine reiche Woche. Reich an Geborgenheit. Und an Wahrheit, an Leichtigkeit. Und nicht zuletzt reich an überraschenden Fragen, durch die Gott bei euch anklopft.

Stefanie Tennro studiert Theologie in Greifswald und hat diese Woche ein Praktikum bei Dorothea Lindow in Tondern (Tønder) und Hauke Wattenberg in Sonderburg (Sønderborg) gemacht.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Pastorin Cornelia Simon
Cornelia Simon
„Das große Suchen“

Wort zum Sonntag

Matthias Alpen
Matthias Alpen
„Kirchentag in Lügumkloster: ,Wir alle sind in Gottes Hand'“

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Zum Tode von Günter Weitling – Seelsorger und Seele“

Wort zum Sonntag

Pastor Hauke Wattenberg
Hauke Wattenberg
„Das Wort zum Sonntag, 9. Juni 2024“

Wort zum Sonntag

Pastor Jonathan von der Hardt
Jonathan von der Hardt Pastor
„Ein Blick durch drei Fenster in einen wunderschönen Garten“