Bauarbeiten

Lügumkloster in aufgewühlter Verfassung

Lügumkloster in aufgewühlter Verfassung

Lügumkloster in aufgewühlter Verfassung

Monika Thomsen
Monika Thomsen Journalistin
Lügumkloster/Løgumkloster
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Monika Thomsen

In der Markedsgade ist momentan viel los, denn mit dem kommunalen Erneuerungseinsatz "Liv i Løgumkloster" soll die Fläche vor den Läden attraktiv gestaltet werden. Bis es so weit ist, haben die Einwohner der Markedsgade jedoch eine große Baustelle vor der Tür.

Die Markedsgade in Lügumkloster ist auf der Strecke von der Møllegade bis zur Mellemgade für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die „Fußgängerzone” gewährt den Passanten an der Geschäftszeile entlang eine Passage. Ursprünglich war nicht angedacht, dass mit dem Erneuerungseinsatzes „Liv i Løgumkloster” der Straßenbelag komplett aufgerissen werden sollte, wie vom kommunalen Projektleiter Torsten Rolf Hoffmann, zu erfahren ist. „Der Asphalt, der vor den Geschäften lag, hätte als Grundlage genutzt werden sollen, um darauf weiter aufzubauen”, so Hoffmann. Diesbezüglich ließ die Qualität jedoch zu wünschen übrig. Daher muss ein neuer Straßenbelag her, der in einem Jahr seine abschließende Schicht erhält. Die Fläche vor den Läden wird attraktiver gestaltet.

Mehr lesen