Dreharbeiten

„Nord Nord Mord“-Krimi: Diese Spur verfolgen die Ermittler auf Sylt

„Nord Nord Mord“: Diese Spur verfolgen Ermittler auf Sylt

„Nord Nord Mord“: Diese Spur verfolgen Ermittler auf Sylt

Oliver Sippel/shz.de
Sylt
Zuletzt aktualisiert um:
Carl Sievers (Peter Heinrich Brix, v.l.), Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk) und Ina Behrendsen (Julia Brendler) sind am Lister Ellenbogen in einen spannenden Kriminal-Fall verwickelt. Foto: Oliver Sippel

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Lister Ellenbogen wurde am Mittwoch zum Tatort: Glücklicherweise aber nur für einen neuen „Nord, Nord, Mord“-Film, der aktuell auf Sylt gedreht wird. Eine Stippvisite am Set.

Für Julia Brendler als Ina Behrendsen, Peter Heinrich Brix als Carl Sievers und Oliver Wnuk alias Hinnerk Feldmann gilt es diesmal, einen zweifachen Mord in der Kitesurferszene aufzuklären. Produktionsleiter Christoph Hasse: „Heute untersuchen die Kommissare den Van eines Kitesurfers.“

Auf Sylt wird für zwei Krimis parallel gedreht

Gedreht werden wie immer zwei neue Krimis parallel. Einige Tage zuvor stand bereits das Sylt Museum im Zentrum des Geschehens.

Ob im Museum oder an der frischen Luft in den Dünen gedreht wird, macht für die Schauspieler aber keinen großen Unterschied, erzählt Peter Heinrich Brix: „Jeder Ort ist gleich wichtig. Am Ende macht es die Mischung.“ Allerdings besuchen die drei während ihrer Dreharbeiten den Ellenbogen überdurchschnittlich häufig.

Wann die neuen Fälle ausgestrahlt werden, steht noch nicht fest und auch für die im vergangenen Jahr in Westerland gedrehten Filme der beliebten Krimi-Reihe gibt es noch keinen Ausstrahlungstermin.

Wiederholung des Sylt-Krimis im TV

Wer die Kommissare aber vorher schon wiedersehen möchte, hat Ende des Monats dazu Gelegenheit: Am 20. September wird eine Wiederholung des 2020 erstausgestrahlten „Nord Nord Mord“-Krimis „Sievers und die tödliche Liebe“ auf dem Sender „ZDF neo“ zu sehen sein.

Mehr lesen