Fussball

Ohne Bendtner zur Weltmeisterschaft

Ohne Bendtner zur Weltmeisterschaft

Ohne Bendtner zur Weltmeisterschaft

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Anders Wiklund/TT/Ritzau Scanpix

Nationaltrainer Åge Hareide hat vier weitere Fußballer aus dem dänischen Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Russland gestrichen.

Die Würfel für die Plätze im Kader der dänischen Fußball-Nationalmannschaft für die anstehende Weltmeisterschaft in Russland sind gefallen.

Beim torlosen Remis im Test gegen Schweden hat Nationaltrainer Åge Hareide noch einige offene Baustellen aufgezeigt bekommen und ebenfalls die Gewissheit erhalten, dass Mittelfeld-Stratege Christian Eriksen nicht zu ersetzen ist.

Nicht mehr mit in die finale Vorbereitungsphase werden Andreas Bjelland, Mike Jensen und Peter Ankersen gehen. Die größte Überraschung ist aber das Fehlen von Nicklas Bendtner im Aufgebot für die Weltmeisterschaft.

Die vermeintlich bereits fast überstandene muskuläre Verletzung hat sich damit doch als größer erwiesen als zunächst angenommen.

„Wir lassen Nicklas Bendtner und Andreas Bjelland außenvor, weil sie nicht rechtzeitig für die erste Partie bei der Weltmeisterschaft gegen Peru fit werden. Zudem haben wir Mike Jensen mit Michael Krohn-Delhi getauscht. Peter Ankersen ist dann dem Wunsch zum Opfer gefallen, dass wir noch einen weiteren Stürmer mitnehmen wollten. Andreas Cornelius ist zwar erst noch auf dem Weg zurück nach der Verletzung, aber die Aussichten sind gut und auf seine Physis wollen wir gegen Peru nicht verzichten“, so Nationaltrainer Åge Hareide erklärend.

Die Wahl war aber für Hareide nicht einfach.

„Wir hatten eine super Gruppe beisammen und die Wahl ist extrem schwer gefallen. Das sind die Tage an denen man nicht gerne der Trainer ist. Aber die Spieler haben es hervorragend aufgenommen“, so Hareide.

Kader:

Torhüter: Kasper Schmeichel (Leicester), Frederik Rønnow (Brøndby), Jonas Lössl (Huddersfield).
Abwehr: Simon Kjær (Sevilla), Mathias „Zanka“ Jørgensen (Huddersfield), Andreas Christensen (Chelsea), Henrik Dalsgaard (Brentford), Jens Stryger Larsen (Udinese), Jannik Vestergaard (Mönchengladbach), Jonas Knudsen (Ipswich).

Mittelfeld: Christian Eriksen (Tottenham), Thomas Delaney (Bremen), William Kvist (FC København), Lasse Schöne (Ajax), Lukas Lerager (Bordeaux), Michael Krohn-Delhi (Deportivo).

Angriff: Nicolai Jørgensen (Feyenoord), Yussuf Poulsen (Leipzig), Andreas Cornelius (Atalanta), Pione Sisto (Celta de Vigo), Martin Braithwaite (Bordeaux), Viktor Fischer (FC København), Kasper Dolberg (Ajax).

Mehr lesen