FUSSBALL

SønderjyskE besetzt wichtigen Posten

SønderjyskE besetzt wichtigen Posten

SønderjyskE besetzt wichtigen Posten

hdj
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Entscheidungsträger bei SønderjyskE um Andrew Ramsey, Nishant Tella, Gynther Kohls und Klaus Rasmussen haben einen neuen Head of Player Development and Recruitment gefunden. Foto: Claus Fisker/Ritzau Scanpix

Der Superligaklub ist auf der Suche nach neuem Personal in der zweiten englischen Liga fündig geworden. Offizieller Amtsantritt des neuen „Head of Player Development and Recruitment“ ist am 21. Juni.

Joe Manns ist als neuer „Head of Player Development and Recruitment“ bei SønderjyskE eingestellt worden. Dies hat der Klub am Donnerstag bekannt gegeben.

Seine Aufgabe wird darin bestehen, die Personalsuche und die Entwicklung der Spieler beim Superligaklub zu optimieren.

Der Engländer hat im Jahr 2015 einen Bachelor in Sports Business Management an der Sheffield Hallam University absolviert; seit Februar 2018 hat er als Recruitment Coordinator bei Reading FC gearbeitet.

Vorher war er dort bereits als Regional Talent Club Manager und als Marketing Officer beschäftigt.

Beim englischen Fußballverband „FA“ war Manns zwei Jahre lang als Event Officer angestellt.

Zusammenarbeit mit Frederiksen, Poulsen und Pedersen

Bei SønderjyskE soll der Engländer zum einen die Rekrutierung von Mitarbeitern im Verein stärken und strukturieren und zum anderen die Entwicklung der Spieler des Profikaders unterstützen.

Dies wird in enger Zusammenarbeit mit dem Scout Analytiker Søren Frederiksen geschehen.

Zudem soll Manns auch mit den Klubbesitzern und dem Vorstand in die Suche nach einem neuen Cheftrainer eingebunden werden, heißt es in einer Pressemitteilung von SønderjyskE.

„Joe Manns besitzt ein interessantes Profil. Mit Hingabe und harter Arbeit hat er es in der Fußballwelt schon weit gebracht und er vertritt dieselben Werte wie wir bei SønderjyskE. Er kommt mit guter internationaler Erfahrung von Reading FC und wir freuen uns sehr darauf, dass er seinen Teil dazu beitragen wird, dass wir uns im Bereich des Recruitments weiter verstärken – sowohl im Talentbereich als auch bei den Profis“, sagt Direktor Klaus Rasmussen.

Umzug nach Hadersleben

„Er hat eine Persönlichkeit, die sehr gut zu unseren fantastischen Mitarbeitern passt, und er wird sich schnell in das existierende Team integrieren, wo er im Alltag unter anderem mit Søren Frederiksen, Simon Poulsen und Marc Pedersen zusammenarbeiten wird. Joe ist ein sehr umgänglicher Typ und wird sich der Kultur im Klub und in der Region schnell anpassen. Es ist sehr erfreulich, dass er nach Hadersleben ziehen wird“, so Klaus Rasmussen.

Mit der Verpflichtung von Joe Manns ist die erste von drei wichtigen offenen Stellen bei SønderjyskE besetzt. Weiterhin sollen ein neuer Cheftrainer sowie ein geschäftsführender Direktor (CEO) eingestellt werden.

Mehr lesen

Leserbrief

Hans Stengaard Jessen
„Den nye affaldssorteringsordning i Sønderborg Kommune“