Fussball

Eigengewächs geht neue Wege

Eigengewächs geht neue Wege

Eigengewächs geht neue Wege

Helsinki
Zuletzt aktualisiert um:
Casper Olesen wird vorerst nicht mehr im SønderjyskE-Trikot auflaufen. Foto: Karin Riggelsen

Die Zeit bei den SønderjyskE-Fußballern ist vorerst für das Eigengewächs Casper Olesen vorbei. Der 22-Jährige wechselt nach Finnland zu Helsinki IFK.

Nach sieben Jahren unter der hellblauen Flagge wechselt das Eigengewächs der SønderjyskE-Fußballer Casper Olesen für die laufende Spielzeit in die zweite finnische Liga zu Helsinki IFK. Der 22-Jährige war in seiner bisherigen Zeit bei den hellbauen Superligafußballern immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen worden und zuletzt weit von Spielzeit bei SønderjyskE entfernt. Entsprechend glücklich ist der 22-Jährige über die Chance sich in Finnland beweisen zu können.

"Ich freue mich hier zu sein. Ich habe mir die Stadt angeschaut und auch dem letzten Spiel auf der Tribüne beigewohnt. Jetzt möchte ich gerne beweisen, was ich kann und der Mannschaft so schnell es geht helfen", so Olesen voller Tatendrang.

HIFK-Sportchefin Mika Lönnström zeigt sich glücklich über die dazugewonnene Verstärkung.

"Wir haben nach einem Spieler gesucht, der mit dem Ball vor dem Tor umgehen kann und die sich bietenden Chancen nutzen kann. Darüber hinaus war es uns wichtig, dass wir einen Spieler verpflichten, der unsere Idee mitträgt. Casper Olesen verfügt trotz seines Alters bereits über viel Erfahrung aus der Superliga und auch in der Europa League hat er gespielt. Damit wird er uns in der anstehenden schwierigen Schlussphase der Saison noch richtig helfen", so Lönnström große Hoffnungen in Olesen setzend.

Mehr lesen

Leserbrief

Christian Schulz
„Der sker aldrig noget i Haderslev!“