Eishockey

Daniel Madsen verlässt SønderjyskE in Richtung Aalborg

Daniel Madsen verlässt SønderjyskE in Richtung Aalborg

Daniel Madsen verlässt SønderjyskE in Richtung Aalborg

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Daniel Madsen wird nicht mehr für SønderjyskE auf Torejagd gehen. Foto: Karin Riggelsen

SønderjyskE verliert zur kommenden Saison eines seiner Eigengewächse. Daniel Madsen wechselt zum Liga-Rivalen Aalborg Pirates, schließt aber eine Rückkehr zu einem späteren Zeitpunkt nicht aus.

Daniel Madsen hat sich nach langem Anlauf in der SønderjyskE-Mannschaft festgebissen, wird künftig aber für einen Konkurrenten im Meisterschafts-Kampf auflaufen. Die Aalborg Pirates haben sich die Dienste des 27-jährigen Woyensers gesichert.

„Der Grund für den Wechsel ist das Studium meiner Freundin, die sich in Aalborg um eine Aufnahme beworben hat“, sagt Daniel Madsen zum „Nordschleswiger“.

Der Stürmer hatte in der abgelaufenen Spielzeit mit 20 Scorerpunkten seine beste Saison, nachdem er in der Vergangenheit auch Abstecher nach Odense und Hvidovre hatte.

Der 27-Jährige hat in seiner SønderjyskE-Zeit nebenher bei Fuglsang gejobbt, wird aber bei den Aalborg Pirates auch ohne über die Runden kommen.

Eine spätere Rückkehr zu SønderjyskE schließt er nicht aus.

„Es ist ja nicht sicher, dass die mich haben wollen, aber ich könnte mir gut vorstellen, irgendwann einmal wieder für SønderjyskE zu spielen“, so Daniel Madsen.

Mehr lesen