Eishockey

Bandscheibenvorfall bei Steffen Frank

Bandscheibenvorfall bei Steffen Frank

Bandscheibenvorfall bei Steffen Frank

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Bandscheibenvorfall hat Steffen Frank in die Knie gezwungen. Foto: Karin Riggelsen

Die Verletzungsmisere hält auch bei der Eishockey-Mannschaft von SønderjyskE weiter an. Nach Derek Damon fällt nun auch Steffen Frank längerfristig aus. Die Rückenprobleme des Ex-Nationalspielers haben sich als Bandscheibenvorfall herausgestellt.

„Ich hatte in der Saisonvorbereitung einige Rückenprobleme, spürte dann aber in den ersten beiden Monaten der neuen Saison nichts, bevor ich dann im Esbjerg-Spiele plötzlich wieder große Schmerzen im Rückenbereich bekam“, sagt Steffen Frank.

Die Zwangspause kann Wochen, wenn nicht sogar Monate dauern.

„Ich gehe von mindestens anderthalb Monaten Pause aus. Vielleicht könnte es auch zweieinhalb Monate dauern, ich weiß es nicht“, ärgert sich Steffen Frank, der vor der laufenden Saison nach Gastspielen in Weißwasser, Herning und Frederikshavn zu SønderjyskE zurückgekehrt war.

Es werden auch mehrere Wochen verstreichen, bevor Kapitän Derek Damon sein Comeback auf dem Eis feiert, und ungewiss ist es, wann Greg Gibson wieder einsatzbereit ist, doch die Ausfälle der Leistungsträger lassen den SønderjyskE-Sportchef nicht auf dem Transfermarkt aktiv werden.

„Wir spielen mit dem Kader weiter, den wir zur Verfügung haben. Wir haben im Moment viele Ausfälle, müssen aber auch sehen, wie viele davon nach der Länderspiel-Pause wieder zurück kehren. Bei Derek Damon und Steffen Frank wird es lange dauern, bei Greg Gibson vielleicht auch, aber die anderen sind bald wieder zurück“, meint SønderjyskE-Sportchef Kim Lykkeskov.

Die Hellblauen werden am Dienstag um 19 Uhr voraussichtlich ohne Derek Damon, Greg Gibson, Steffen Frank, Anders Førster, Joni Myllykoski und Kristoffer Mohr ins Auswärtsspiel gegen Rungsted gehen.

Mehr lesen