Veranstaltungen

Umwelt erleben – Naturkalender der Kommune Sonderburg ist da

Umwelt erleben – Naturkalender der Kommune Sonderburg ist da

Umwelt erleben – Naturkalender der Kommune Sonderburg ist da

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
In der Kommune Sonderburg begegnen sich dichte Wälder und die Ostsee. Foto: Kommune Sonderburg

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Eine Radtour durch den Wald, eine Vogelwanderung in Kær Vestermark oder den Hirschen beim Röhren lauschen – die Natur in der Kommune Sonderburg ist vielfältig und erlebbar. Der Naturkalender zeigt, wann 2023 welches Naturerlebnis ansteht. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Die ersten Krokusse sprießen aus dem Boden, und an den Sträuchern so mancher Hausecken deuten sich die ersten Knospen an. Es ist Frühling.

Für die Kommune Sonderburg ist das der richtige Zeitpunkt, den diesjährigen Naturkalender zu veröffentlichen.

Die Kommune Sonderburg hat mit mehr als 250 Kilometern Küstenlinie eine der längsten Küsten des Landes. Hier finden sich reichhaltige Lehmböden im Osten und leichte Sandböden im Westen. Neun mit der blauen Flagge ausgezeichnete Strände, tiefe Wälder und offene Wiesen bilden zusammen mit der Gletscherlandschaft eine unglaublich interessante und abwechslungsreiche Natur, schreibt die Kommune in einer aktuellen Mitteilung.

Veranstaltungen auf einen Blick

Der Kalender macht diese Natur erlebbar. Er enthält eine Sammlung von Erlebnissen und Veranstaltungen, die von den hiesigen Umweltverbänden sowie den Naturführerinnen und Naturführern Sonderburgs zusammengestellt wurden.

Angeboten werden insgesamt 42 spannende und lehrreiche Ausflüge in die heimische Natur, verspricht Tom Hartvig Nielsen, Vorsitzender des Ausschusses für Nachhaltigkeit und ländliche Angelegenheiten. Die angebotenen Touren seien von engagierten Naturmenschen begleitet, „die uns mehr Wissen über unsere Natur vermitteln, uns neue Seiten der Natur zeigen und uns an neue Orte führen“, so Nielsen. 

Der Naturkalender kann unter www.naturvejlederne.dk heruntergeladen werden und ist im Tourismusbüro sowie in der Bibliothek erhältlich.

Mehr lesen

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Europawahl: Die deutsche Minderheit hat viele Freunde im neuen Europaparlament“