Deutsche Minderheit

„...denn wir brauchen euch hier.“

Jan Peters
Jan Peters Hauptredaktion
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Abiturienten des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig. Foto: Friedrich Hartung

Am Freitagnachmittag waren die Abiturienten des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig, in Begleitung ihrer Eltern, zum Sektempfang im Haus Nordschleswig eingeladen.

„Euch stehen jetzt alle Möglichkeiten offen“, sagte Hinrich Jürgensen, Hauptvorsitzender des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN), zu den Abiturienten des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig (DGN). Die waren am Freitagnachmittag , in Begleitung der Eltern, zum Sektempfang im Haus Nordschleswig erschienen, zu dem der BDN traditionell die DGN-Abgänger einlädt.
„Ihr könnt zum Studieren in die Welt hinausziehen – und dann wieder zurückkommen. Denn wir brauchen euch hier“, gab er den Abiturienten mit auf den Weg.

Bisher war der Empfang im Haus Nordschleswig am Vormittag abgehalten worden und Hinrich Jürgensen hatte recht, wenn er den frischgebackenen Abiturienten berichtete, dass „ihre Kollegen in den Jahren zuvor mitgenommener ausgesehen haben“, womit er auf die „Studenterkørsel” anspielte, die traditionsgemäß am Tag vor der feierlichen Zeugnisübergabe stattfinden – und bei denen viel gefeiert wird.

Schüler, Eltern und auch Lehrer waren zu dem Sektempfang erschienen und nutzten die Möglichkeit noch kurz vor der offiziellen Abschiedsfeier am DGN angeregte Gespräche zu führen – und Klassenfotos machen zu lassen.

Mehr lesen