Kommunalpolitik

Verträge mit den Spitzensportlern wurden verlängert

Verträge mit den Spitzensportlern wurden verlängert

Verträge mit den Spitzensportlern wurden verlängert

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Der FC Sydvest 05 hat den Klassenerhalt geschafft. Foto: FC Sydvest 05

In der Kommune Tondern sind zwei Vereine beheimatet, die auf sportlicher Ebene ziemlich weit oben mitmischen. Der Ökonomieausschuss hat die Verträge mit FC Sydvest 05 und TMT verlängert.

Im Frühjahr 2018 änderte die Kommune Tondern ihre Politik in Bezug auf die finanzielle Förderung von Spitzensportlern aus der Kommune. Davon begünstigt wurde der Fußballverein FC Sydvest 05, der in der Saison 2017/2018 nur 100.000 Kronen von der Kommune erhalten hatte. Das war damals der maximale Betrag für Sportler, die in der 2. Division spielten.

Vor zwei Jahren wurde das Sponsorat um 250.000 Kronen pro Jahr für eine zweijährige Vertragsdauer erhöht. Dennoch wünscht sich der Verein einen langfristigen Vertrag, um ein solides Fundament aufbauen zu können, denn die Westküstenkicker haben höhere Ambitionen.

Nein zu Sonderzuschuss

Daher wurde ein Sonderzuschuss beantragt. Der Verein will versuchen, seine Vertragsspieler zu einem Umzug in die Kommune zu bewegen. Die Ambition ist für die kommenden fünf Jahre, dass mindestens 40 Prozent des Kaders Spieler aus den eigenen Reihen sind. FC Sydvest ist außer SønderjyskE der Verein, der in einer so hohen Klasse spielt. Den Klassenerhalt haben die Zweitdivisionäre geschafft.

Der TMT-Handballer müssen zunächst mit etwas weniger Geld auskommen. Foto: Archiv: Karin Riggelsen

Der Ökonomieausschuss hat den Vertrag mit dem Verein verlängert. Einen Extra-Zuschuss gibt es zunächst nicht. Dafür soll der Verein in Zusammenarbeit mit der Verwaltung einen Entwurf für eine künftige strategische Zusammenarbeit mit der Kommune ausarbeiten, die Großsponsor der Westküsten-Fußballer ist. Im Herbst soll der Entwurf den Finanzpolitikern vorgelegt werden.

Die Kommune wünscht sich von den Vereinen eine enge Zusammenarbeit mit der kommunalen Gesundheitsverwaltung der Kommune, mit dem 4+-Programm des Tønder Festivals, mit der Aktion Bevæg dig for livet, Sport in Volksschulen, privaten Schulen und Nachschulen usw.

Weniger Geld für TMT

Die TMT-Handballer erhielten während ihrer Zugehörigkeit in der Erstklassigkeit noch 750.000 Kronen. Heute spielt der TMT in der 1. Division. Dennoch entschied der Ökonomieausschuss im April 2019, dass der Verein trotz des Abstiegs weiter in dieser Größenordnung gefördert werden soll. Diesen Betrag möchte der Handballverein auch für die neue Spielsaion 2020/2021 haben, denn der Ausfall der Spiele aufgrund der Corona-Krise ist ins Geld gegangen.

Vertragsnachbesserung nicht unmöglich

Doch laut der Politik für Spitzensport hat auch der TMT wie der FC Sydvest nur Anspruch auf 350.000 Kronen, obwohl er eine Klasse höher spielt als der FC Sydvest. Aufgrund des geringeren kommunalen Zuschusses muss der Verein jetzt sparen, aber es gibt Möglichkeiten für eine Nachbesserung des Vertrags. Auch die Handballer sollen mit der Kommune einen Strategieplan erarbeiten, der den Politikern ebenfalls im Herbst 2020 vorgelegt werden soll. Eine mögliche Erhöhung des Vertrags um 250.000 Kronen soll Teil der bevorstehenden Haushaltsberatungen werden.

Mehr lesen