Kultur

Premiere: „Die Schneiderin des Nebels“

Premiere: „Die Schneiderin des Nebels“

Premiere: „Die Schneiderin des Nebels“

Luisa Wenkel
Luisa Wenkel
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
In Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Heinrich-Heine-Schule Büdelsdorf und der Kulturskole Tondern entstand das Tanzprojekt. Foto: Stela Korljan

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das deutsch-dänische Tanzprojekt „Die Schneiderin des Nebels - Tågens syerske" ist das neue grenzüberschreitende Stück von Stela Korljan und Mircea Suciu-Korljan. Am Sonntag ist Premiere.

Am Sonntag, 29. Mai, findet ab 17 Uhr in der Schweizerhalle in Tondern (Tønder) das grenzüberschreitende Tanzstück „Die Schneiderin des Nebels“ statt.

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Heinrich-Heine-Schule Büdelsdorf und der Kulturskole Tondern. Stela Korljan und Mircea Suciu-Korljan übernahmen dabei die Choreografie und die Inszenierung.

Die letzten Vorbereitungen für die Premiere von „Die Schneiderin des Nebels“ laufen auf Hochtouren. Foto: Stela Korljan

Vorstellungstermine

29. Mai - Schweizerhalle Tønder Kulturhus

Ribelandervej 39

DK Tønder

5. Juni - Nordkolleg Rendsburg

Am Gerhardshain 44

D Rendsburg

Jeweils Sonntag 17 Uhr

Eintritt frei!

Das Stück basiert auf der poetischen Erzählung von Agnès de Lestrade – aus der Traurigkeit des Nebels ins sonnige Glück. Das kleine Mädchen Rosa fängt jeden Morgen den Nebel am Fluss ein und verwebt ihn zu flüchtigen Gewändern, um ihren Kummer und den ihrer Mitmenschen zu verhüllen. Eine unverhoffte Nachricht bringt wieder Licht in ihr Leben ...

Das Plakat zum Stück mit allen wichtigen Informationen Foto: Stela Korljan

Das deutsch-dänische Projekt „Die Schneiderin des Nebels – Tågens syerske“ entstand mit deutschen und dänischen Schulen. Seit März haben die Schülerinnen und Schüler mit der Choreografin und dem Choreografen für die kommende Premiere zusammengearbeitet. Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Das Stück wird noch mal am 5. Juni in Rensburg aufgeführt. Der Eintritt ist bei beiden Aufführungen kostenlos.

Mehr lesen