Dorffest in Bülderup-Bau

Rundum zufriedene Gesichter beim Ringreiterverein

Rundum zufriedene Gesichter beim Ringreiterverein

Rundum zufriedene Gesichter beim Ringreiterverein

Bülderup-Bau/Bylderup-Bov
Zuletzt aktualisiert um:
Auf dem Dorffest-Programm stand unter anderem ein Fahrradringstechen für Kinder. Foto: kit

Die Organisatoren des dreitätigen Markt- und Ringreiterfest in Bülderup-Bau ziehen eine positive Bilanz. Zum Auftakt am Freitag ging es bereits fulminant los.

„Es ist alles wirklich gut gelaufen. Die Abendveranstaltungen am Freitag und Sonnabend waren ausgebucht und auch tagsüber herrschte ein reger Betrieb auf dem Platz“, so das Fazit von Lone Bøgh, Vorsitzendes des Ringreiter- und Marktfests.

„Eine Superstimmung gab es bereits am Freitag mit Stand-up-Künstler Nicolaj Stokholm. Die Leute haben sich köstlich amüsiert“, freut sich die Vorsitzende, dass das kleine Wagnis, einen bekannten Entertainer zu engagieren, aufgegangen ist.

Zuvor hatten bereits die reiferen Gäste ihr Vergnügen beim Seniorenfest. Rund 70 waren dabei. Das Wetter spielte beim Dorffest bis auf einen Schauer am Sonntag sehr gut mit.

Smalltalk zwischen Dres Andresen (l.) und Karl-Heinz Gehrt vorm Traktorringstechen am Engvej. Dres Andresen ging mit einem alten Porsche-Modell an den Start. Von dieser Marke besitzt der ehemalige Landwirt und Krugbetreiber gleich zwei Exemplare. Fürs Siegerpodest reichte es für Andresen allerdings nicht. Foto: kjt

„Das Kinderfest am Sonnabend war ebenfalls gelungen“, ergänzt Lone Bøgh. An die 80 Kinder genossen das bunte Treiben unter Federführung von Ehrenamtlichen des örtlichen Gymnastikvereins BOG.

Neben dem traditionsreichen Ringreiten mit 176 Teilnehmern standen am Sonntag unter anderem Gartentrecker-Pulling und Spiele-ohne-Grenzen auf dem Programm. Beim Spiele-ohne-Grenzen gingen leider nur zwei Teams an den Start, und das Zuschauerinteresse hielt sich hierbei in Grenzen. Das tat dem Spaß aber keinen Abbruch. Gewetteifert wurde unter anderem beim Bogenschießen und Hufeisenwerfen.

Beim Spiele-ohne-Grenzen mussten sich die Teams beim Bogenschießen beweisen. So richtig gut klappte es nicht, was hier und da für Gelächter sorgte. Foto: kjt

Familie Olesen dominiert

Königin der Ringreiter wurde Anette Bonnichsen aus Scherrebek. In den Vordergrund ritt und stach sich zudem die Familie Olesen/Appel aus Rangstrup. Gleich vier Teilnehmer schafften es zu royalen Ehren. Bei den Erwachsenen wurde Yvonne Appel Kronprinzessin, Ole Olesen holte sich den Prinzentitel. Bei den Kindern gelang ein Olesen-Doppelschlag. Jonas Olesen wurde König, Line konnte sich über den Kronprinzessinnentitel freuen. Prinz wurde Jacob Schmidt aus Wollerup.

Mit einem deftigen Spanferkelessen nach Abschluss des Ringreitens ging das dreitägige Dorffest schließlich zu Ende.

Bis auf einen kurzen, heftigen Schauer am Sonntag erwischte das Bülderup-Bauer Ringreiter- und Marktfest gutes Wetter. Foto: Friedrich Hartung

Die Bestenliste des Ringreitens

Königin: Anette Bonnichsen
Kronprinzessin: Yvonne Appel
Prinz: Ole Olesen

Kinder:
König: Jonas Olesen
Kronprinz: Line Olesen
Prinz: Jacob Schmidt

Unter 15 Jahre:
1. Sofie Petersen
2. Jesper Dahl
3. Caroline Kohlmoss
4. Nickolas Madsen
5. Christian Brink

15 – 29 Jahre:
1. Martin Boyschau
2. Gitte Kjeldstrøm
3. Lisa Hansen
4. Alberte Lock
5. Jakob Høj

30 – 39 Jahre:
1. Maibritt Petersen
2. Mads Dau
3. Mike Dinesen
4. Martin Iversen
5. Jane Hansen

40 – 49 Jahre:
1. Jørgen Schmidt
2. Lenette Olesen
3. Torben Kaufmann
4. Jes Kohlmos
5. Lars Appel

50 – 59 Jahre:
1. Lars Kjeldstrøm
2. Torben Hansen
3. Hans Nicolaisen
4. Hans Nielsen
5. Benny Kohls

60 – 69 Jahre:
1. Gert Hansen
2. Flemming Jensen
3. Bjarne Brodersen
4. Anthon Bonnichsen
5. Hans Chr. Sørensen

70 Jahre und älter:
1.Arne Schultz
2. Jørgen Thomsen
3. Henning Vollesen
4. Arne Kjeldstrøm
5. Valte Vestergårs

Mehr lesen

Leitartikel

Volker Heesch
Volker Heesch Hauptredaktion
„Ehrlichkeit bei Thema Pensionsalter nötig “