Kulturtipps

Das ist diese Woche in Nordschleswig los

Das ist diese Woche in Nordschleswig los

Das ist diese Woche in Nordschleswig los

Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Anders Matthesen will Hadersleben zum Lachen bringen. Foto: Helle Arensbak/Ritzau Scanpix

Auch in dieser Woche stehen in Nordschleswig wieder viele kulturelle Ereignisse auf dem Programm.

Wir haben schon einige Jahre die Kulturtipps zusammengestellt. In manchen Wochen passiert gar nichts, in anderen ist ordentlich was los, und dann gibt es noch den 26. und 28. September 2019.

So etwas haben wir noch nie erlebt: acht kulturelle Veranstaltungen am Donnerstag, sieben am Sonnabend – fast alles zur selben Zeit. Und dann wundern sich Veranstalter darüber, dass zu ihrem Konzert keine Leute kommen ...

Gut, dass „Der Nordschleswiger“ da noch den Überblick hat und auch Tipps dafür hat, was wirklich wichtig ist. Und wo man etwas dazulernen kann.

Aber fangen wir doch mit dem Mittwoch in der deutschen Bücherei in Apenrade an. Dort liest Feridun Zaimoglu aus seinem jüngsten Buch „Die Geschichte der Frau“ (19 Uhr).

Wer damit gar nichts anfangen kann, sondern eher zur leichten Kost neigt, kann sich einen Einblick in die dänische Stand-up-Comedy-Szene verschaffen, wenn Anders Matthesen im Haderslebener Harmonien vorbeischaut (19 Uhr) – er ist der erfolgreichste dänische Comedian, den es derzeit gibt: Shows, Serien, Spielfilme, Zeichentrickfilme – „Anden“ kann alles.

Wobei wir beim besagten 26. September wären. Ein Donnerstagabend, der es in sich hat. Zu empfehlen sind ein weiteres literarisches Angebot der deutschen Bücherei, diesmal im Multikulturhaus in Sonderburg, wo H. Dieter Neumann aus seinem neuesten Grenzlandkrimi „Feuer in den Dünen“ liest (19 Uhr).

Oder aber eins von drei Singer-Songwriter-Konzerten: im Apenrader Nygadehuset (Markus Ziska von den Färöer Inseln), im Damms Gård in Feldstedt (Rolf Heitmann) und im Hagges Musik Pub in Tondern (Dennis Lydoms Konzertvortrag über Johnny Cash).

Sonnabend kann ich Alex Bødikers Beatles Show „50 Jahre Abbey Road“ empfehlen – er ist selbst mit acht Musikern auf der Bühne und hat den Haderslebener Mädchenchor dabei. Das kann nur gut werden.

Ansonsten hat das Wochenende eine Reihe von hochwertigen klassischen Konzerten zu bieten: Sonnabend ab 16 Uhr spielt unter anderem das Sønderjyllands Symfoniorkester im Sonderburger Museum, und in der Gravensteiner Schlosskirche wird die neue Chororgel eingeweiht (16 Uhr).

Das geballte Programm gibt es übrigens hier.

Mehr lesen