Identität bekannt

Plakateschmierer: Eltern informiert

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Aha

Überwachungskameras im Bereich Hohe Kolstrup zeigten junge Menschen mit leeren Spraydosen. Insider konnten Namen und Adressen liefern.

Die Identität der Plakateschmierer von Hohe Kolstrup ist bekannt; die Eltern sind kontaktiert. Das erfuhr der Nordschleswiger im Gespräch mit dem sozialdemokratischen Kandidaten Erik Uldall Hansen beim Wahl-Café in der Apenrader Bibliothek. Auf den Bildern der Überwachungskameras im Bereich Hohe Kolstrup wurden junge Menschen mit leeren Spraydosen observiert; Insider konnten Namen und Adressen liefern.

Erik Uldall Hansen war es schon ein wenig peinlich, dass ausgerechnet seine Wahlplakate von den Schmierereien verschont geblieben waren. „Das hat natürlich sofort Konspirationstheorien heraufbeschworen. Daran ist natürlich nichts dran“, unterstreicht der beliebte Halleninspektor von Hohe Kolstrup. „Aber: Ich kann mich ja dann darauf freuen, dass die Täter in ein paar Jahren stimmberechtigt sind“, fügt er augenzwinkernd hinzu.

Mehr zum Thema: Unbekannte beschmieren SP-Wahlplakate – und scheitern kläglich am Hakenkreuz

Mehr lesen