Fehlersuche

Das Nachrichtenband ist ausgefallen

Das Nachrichtenband ist ausgefallen

Das Nachrichtenband ist ausgefallen

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin - Apenrade
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Das Nachrichtenlaufband am Turm des Medienhauses ist seit einigen Tagen dunkel. Foto: Anke Haagensen

Seit vergangener Woche laufen keine Überschriften mehr in Endlosschleife um den Turm des Apenrader Medienhauses. Die Fehlersuche verlief bisher ergebnislos.

Seit Donnerstag sind nicht mehr die neuesten Nachrichten vom „Nordschleswiger“ und „JydskeVestkysten“ in Endlosschleife um den Turm des Medienhauses in Apenrade gelaufen. „Sicherlich ein Computerfehler“, lautete die erste Diagnose, doch auch nach mehrfachem Neustart ist die digitale Anzeige nicht wieder ins Rollen gekommen.

Stromverbindung unterbrochen

Inzwischen sind die hauseigenen Techniker des Pudels Kern nähergekommen: Das Laufband bekommt keinen „Saft“ – will heißen: Es wird nicht mit Strom versorgt.

„Elektriker haben die komplette Stromversorgung im Haus kontrolliert und keinen Fehler feststellen können“, sagt der Geschäftsführer des „Nordschleswigers“, Christian Andresen. Die Elektriker vermuten deshalb, dass der Fehler direkt oben an der Schalttafel des Laufbandes zu suchen ist. „Vielleicht ist der Stromfluss durch Feuchtigkeit oder Korrosion unterbrochen“, erläutert Andresen den Verdacht.

Ohne Nachrichtenband fehlt dem Medienhaus etwas Foto: Anke Haagensen

Mit dem Baulift auf den Turm

Damit die Elektriker gefahrlos an die Schalttafel des Nachrichtenlaufbandes herankommen können, ist jetzt ein Baulift geordert worden.

Wann wieder die neuesten Nachrichten am laufenden Band vom Turm des Medienhauses zu sehen sind, weiß Andresen allerdings nicht zu sagen. Er hofft jedoch, dass das Nachrichtenband schon bald wieder läuft.

Hoffentlich laufen die Nachrichten schon bald wieder um den Turm des Medienhauses an der Apenrader Schiffbrücke. Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen