Obstanbau

Erdbeeren warten auf die Sonne

Erdbeeren warten auf die Sonne

Erdbeeren warten auf die Sonne

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Erdbeeren aus dem Freilandanbau brauchen noch einige Zeit, bevor sie geerntet werden können. (Archivfoto) Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Zwar gibt es schon Erdbeeren aus Dänemark, doch die kommen nicht vom Feld. Erdbeerfachmann Todsen empfiehlt, noch etwas zu warten, um das richtige Geschmackserlebnis zu bekommen.

Kürzlich gab es in einigen Medien die Meldung, die ersten dänischen Erdbeeren seien auf dem Markt. „Das sind aber welche aus dem Gewächshaus", erklärt Torkild T. Todsen. Dort werden die Pflanzen mit viel technischem Einsatz, wie Bewässerungssytemen und künstlichem Licht, schon früher zum Reifen gebracht, als es die Freilandpendants je könnten.

„Viel Sonnenlicht haben sie dann allerdings nicht bekommen", sagt er und erklärt, dass die Sonne für die Süße der Beeren verantwortlich ist. „Je mehr Sonne, desto besser die Erdbeeren."

Je mehr Sonne, desto besser die Erdbeeren.

Torkild T. Todsen, Erdbeerbauer

Der Erdbeer-Bauer hat sein Selbstpflück-Feld in Aarup (Årup) bei Stübbek (Stubbæk) und viele Jahre Erfahrung im Anbau der süßen roten Früchte, wobei die Beeren eigentlich nicht zu den Früchten zählen, sondern zur Kategorie der Sammelnussfrüchte gehören. Die kleinen gelb-grünen Nüsse reihen sich auf der Oberfläche des roten Fruchtbodens. Botaniker sagen Scheinfrucht dazu.

Hauptsaison im Juni und Juli

„Freilanderdbeeren haben die Hauptsaison ab Mitte Juni und bis in den Juli. Wir haben eine Sorte, Malwina, die erst Ende Juli und Anfang August reif wird und dann noch gepflückt werden kann", so der Erdbeerfachmann aus Stübbek.

Derzeit wartet Todsen allerdings auf mehr Sonne und vor allem Wärme, denn das ist es, was die Pflanzen jetzt brauchen, um im Mai möglichst viele Blüten auszutreiben, die dann zu den Erdbeeren werden sollen.

Frost im Mai wäre verheerend

Die Kälte und den im April immer noch anhaltenden Nachtfrost könnten die Erdbeerpflanzen jedoch gut verkraften. „Kritisch wird es allerdings, wenn der Frost auch im Mai kommt, wenn die Pflanzen blühen", berichtet Todsen. Dann frören die Blüten ab, und es gebe keine Erdbeeren. Das habe er jedoch bisher noch nicht erlebt – zum Glück, wie Torkild T. Todsen findet.

Mehr lesen