Deutsche Schulen

Bewegender Abschied von Ilse Friis

Jan Peters
Jan Peters Hauptredaktion
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Ilse Friis
Herzlicher Abschied von Ilse Friis. Foto: Karin Riggelsen

Kollegen und Schüler des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig in Apenrade haben sich mit einem umfangreichen Programm von der Leiterin verabschiedet und ihren Dank ausgedrückt.

Gerührt wirkte Ilse Friis, als am Freitag Lehrer und Schüler des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig (DGN) Abschied von ihrer Rektorin nahmen.

Obwohl Ilse Friis erst am 27. Oktober ihren letzten Tag als Leiterin am DGN verbringt, hatten sich die Kollegen und Schüler es sich nehmen lassen, sich in einem weniger offiziellen Rahmen mit persönlicher Note von ihr zu verabschieden.

Dazu hatten sie den Tag vor den Herbstferien gewählt und sich ein umfangreiches Programm überlegt, an dessen Ende Ilse Friis in der Aula viele gefühlsgeladene Momente erlebte. Unterstützung dabei erhielt sie von ihrem Mann Andreas sowie Freunden der Familie.

Den Start machte jedoch ein gemeinsames Lied nach der Melodie des Abba–Hits „Waterloo“, dass die Lehrer für Ilse Friis geschrieben haben. Anschließend gab es eine Ilse-Friis-Rallye über das Schulgelände, bei dem die Schüler unter anderem Rätsel und sportliche Aufgaben zu meistern galt. So sollte in einem Schulbuch, dass die DGN-Leiterin 1970 geliehen hatte, ein bestimmtes Bild gefunden werden.

Stomp war ein weiteres Angebot. Dabei trommelten und tanzten Schüler und Kollegen – mittendrin Ilse Friis. Die Schüler der DGN-Kunstlinie erstellten Leporellos, gefaltete Karten im DIN-A-4–Format. Darauf zu lesen der Liedtext, den die Lehrer dichteten, verschönert mit Fotos aus dem Leben der Rektorin.

Die Musiklinie übte den ganzen Morgen mit den Musiklehrern, um auf der Aulabühne mit einer musikalischen Überraschung aufwarten zu können. „Ain´t no sunshine (when she´s gone)“ gab es schließlich von der Bühne zu hören.

Eine weitere Schülergruppe erstellte ein Ringbuch mit eigens über Ilse Friis erdachte Gedichte im Poetry-Slam-Stil. Auch diese wurden bei der Abschlussverantsaltung übergeben und dürften bei der Rektorin beim Lesen für heitere aber auch nachdenkliche Momente auslösen, „denn die Texte sind sehr persönlich . Sie zeigen die Dankbarkeit der Schüler“, erklärt Lehrerin Kiruba Bala.

Mehr lesen