Glaube und Religion

Die deutschen Gottesdienste an Ostern 2024 in der Kommune Apenrade

Die deutschen Gottesdienste an Ostern 2024 in der Kommune Apenrade

Deutsche Gottesdienste an Ostern in der Kommune Apenrade

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Ostern ist mehr als Ostereier finden
Ostern ist das Hauptfest der Christen – egal ob protestantisch, katholisch, koptisch, armenisch oder griechisch-orthodox. Das Ei ist das Symbol für die Auferstehung Jesu. Foto: imago stock&people

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Hauptfest im christlichen Kirchenjahr beschert sowohl den Pastorinnen und Pastoren der Nordschleswigschen Gemeinde als auch denen der Volkskirche alle Jahre wieder volle Terminkalender. Wo und wann im Einzugsbereich der Lokalredaktion Apenrade/Tingleff deutsche Gottesdienste gefeiert werden, ist diesem Artikel zu entnehmen.

Wer denkt, dass Weihnachten das höchste Fest im christlichen Kirchenjahr ist, der irrt. Das Hauptfest der Christen ist Ostern, wenn die Kreuzigung, der Tod und schließlich die Auferstehung Jesu begangen werden.

Nordschleswigsche Gemeinde

Pfarrbezirk Buhrkall

Pastor Carsten Pfeiffer lädt am Karfreitag, dem Tag, an dem Jesus gekreuzigt wird, in Rapstedt (Ravsted), 14 Uhr, und Bülderup (Bylderup), 16 Uhr, jeweils zu einem Gottesdienst ein. Am Ostermontag versammeln sich die Gemeindeglieder des gesamten Pfarrbezirks ab 10.30 Uhr zum Gottesdienst mit anschließendem Osterfrühstück.

Pfarrbezirk Tingleff

Das Pastorenehepaar Cramer lädt am Karfreitag, 14 Uhr, zum Gottesdienst in die Kirche zu Uk (Uge). Am Ostermontag, 10.30 Uhr, wird dann der Begegnung des auferstandenen Jesus mit zwei Jüngern auf dem Weg nach Emmaus mit einem Gottesdienst in der Kirche zu Tingleff (Tinglev) gedacht. 

Pfarrbezirk Gravenstein

Zu diesem Pfarrbezirk gehören auch die Kirchspiele Kollund und Bau (Bov). Hier ist es Tradition, dass am Ostermontag ein zentraler Familiengottesdienst in Kollund gefeiert wird. Im Anschluss an den Gottesdienst unternimmt Pastorin Cornelia Simon gemeinsam mit den Gemeindegliedern einen kleinen Spaziergang durch die sprießende Natur. Kinder dürfen sich auf süße Osterüberraschungen freuen. Dieser Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr.

Pfarrbezirk Süderwilstrup

Eine liebgewonnene Tradition ist der zentrale Ostergottesdienst für den gesamten Pfarrbezirk im Theatersaal der Bildungsstätte Knivsberg am Ostersonntag ab 11 Uhr. In diesem Jahr findet im Anschluss kein gemeinsamer Brunch statt. 

Pastor Jonathan von der Hardt lädt darüber hinaus am Gründonnerstag ab 19 Uhr zu einem Gottesdienst in die Kirche von Osterlügum (Øster Løgum) ein. „Wir werden das Abendmahl mit Brot und Traubensaft feiern“, erläutert er eine der Besonderheiten dieses Gottesdienstes in der kleinen Kirche, die nördlich von Rothenkrug (Rødekro) gelegen ist. 

Volkskirche Apenrade

An den Ostertagen werden zwei deutsche Gottesdienste in der Apenrader Volkskirche gefeiert. Stadtkirchenpastorin Anke Krauskopf lädt am Karfreitag, 15 Uhr, und am Ostersonntag um 7 Uhr (!) zu Gottesdiensten in der Apenrader Nicolaikirche ein. 

Die Übersicht – Tag für Tag

Gründonnerstag, 28. März 
19 Uhr, Kirche zu Osterlügum: Gottesdienst mit Abendmahl (Pastor Jonathan von der Hardt)

Karfreitag, 29. März 
14 Uhr: Kirche zu Uk: Gottesdienst (Pastorin Astrid Cramer-Kausch, Pastor Ole Cramer) 
14 Uhr: Kirche zu Rapstedt: Gottesdienst (Pastor Carsten Pfeiffer)
15 Uhr: Nicolaikirche, Apenrade: Gottesdienst (Pastorin Anke Krauskopf)
16 Uhr: Kirche zu Bülderup: Gottesdienst (Pastor Carsten Pfeiffer)

Ostersonntag, 31. März
7 Uhr: Nicolaikirche, Apenrade: Gottesdienst (Pastorin Anke Krauskopf)
11 Uhr: Bildungsstätte Knivsberg, Theatersaal: Familiengottesdienst (Pastor Jonathan von der Hardt)

Ostermontag, 1. April
10.30 Uhr: Kirche zu Tingleff: Gottesdienst (Pastorin Astrid Cramer-Kausch, Pastor Ole Cramer)
10.30 Uhr: Gemeindehaus Bülderup: Gottesdienst mit anschließendem Osterfrühstück (Pastor Carsten Pfeiffer)
10.30 Uhr: Kollund: Gottesdienst für Jung und Alt mit Osterspaziergang und Ostereiersuche (Pastorin Cornelia Simon)

Mehr lesen

Leserinnenbericht

Christa Kath
„‘Bewegender’ Vortrag im Fördekreis Bau“