Coronavirus

Aktuelles Infektionsgeschehen in Apenrade

Aktuelles Infektionsgeschehen in Apenrade

Aktuelles Infektionsgeschehen in Apenrade

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Das Testcenter liegt im Rothenkruger Industriegebiet. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Inzidenz der vergangenen sieben Tage liegt bei 8,5. Es gab 5 Neuinfizierte in diesem Zeitraum. Im PCR-Testcenter liegt der Positivsatz bei unter einem Prozent. In Eckwatt gibt es die höchste Sieben-Tage-Inzidenz.

Das Infektionsgeschehen in Dänemark ist derzeit unter Kontrolle. Nur gelegentlich gibt es Infektionsherde, die dafür verantwortlich sind, dass die Inzidenzzahl nach oben schnellt. Solche Ausbrüche sind allerdings lokal begrenzt.

In der Kommune Apenrade liegt die Inzidenzzahl der vergangenen sieben Tage bei 8,5 (Stand 1. Juli, 14 Uhr). Das bedeutet, dass sich in den sieben vergangenen Tagen 5 Personen mit dem Virus infiziert haben. Zum Vergleich: In Kopenhagen liegt die Inzidenz bei 106,1. Dort gab es 667 Neuinfizierte.

Seit dem 1. Juli ist es auf der Internetseite des Staatlichen Serum Instituts (Statens Serum Institut, SSI) möglich, die positiven Testergebnisse für jedes Testcenter im Land abzufragen. Beim Testcenter in Rothenkrug (Rødekro) liegt die Zahl der positiv getesteten Personen bei 0,18 Prozent. In den vergangenen sieben Tagen wurden dort 4.496 PCR-Tests durchgeführt. Acht von ihnen waren positiv.

Verteilt auf die Gemeinden in der Kommune liegt Eckewatt (Egvad) mit einer Inzidenz von 728,2 am höchsten. Bei 412 Einwohnern gab es in der vergangenen Woche zwei Neuinfizierte.

56,4 Prozent der Bürger der Kommune Apenrade sind inzwischen einmal geimpft. 33,2 Prozent haben die zweite Impfdosis bekommen, die den vollen Schutz gewährleisten soll.

Bei den in Dänemark getesteten Touristen liegt die Zahl höher. Bei 8.804 in den vergangenen sieben Tagen getesteten Personen aus dem Ausland waren 51 mit dem Virus infiziert. Das entspricht einem sogenannten Positivprozentsatz von 0,58.

Übrigens: Seit dem Impfbeginn waren 123.179 Menschen im Land mit dem Virus infiziert. 5.801 von diesen Personen hatten die erste Impfdosis erhalten. Über Zweidrittel der erstmals Geimpften sind innerhalb der ersten zwei Wochen infiziert worden. (Stand: 7. Juni 2021)

Mehr lesen

Leserbrief

Erik Lorenzen
„Bosætning i Kommune Sønderborg“