Leserinnenbeitrag

„Urlaub mit Hilfe im Haus Quickborn“

Urlaub mit Hilfe im Haus Quickborn

Urlaub mit Hilfe im Haus Quickborn

Margrethe Terp
Krusau/Kruså
Zuletzt aktualisiert um:
Mit Spaß bei der Sache – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Seniorenfreizeit „Urlaub mit Hilfe“ Foto: Sozialdienst Nordschleswig

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Urlaub mit Hilfe – in diesem Leserinnenbeitrag beschreibt eine Teilnehmerin der Seniorenfreizeit ihre Erfahrungen und Eindrücke eines gemeinsamen Wochenendes im Haus Quickborn.

Bei der Seniorenfreizeit im Haus Quickborn, vom 19. bis 23. September, war von erster Minute eine gute Stimmung. Das Wiedersehen alter Freunde sowie die Freude über neue Teilnehmende hat dazu gut beigetragen.

Wie immer gab es gutes und schön angerichtetes Essen, das gemeinsam im Wintergarten eingenommen wurde. Mitunter lang gezogene Mahlzeiten, weil das Miteinander etwas mehr Zeit brauchte.

Urlaub mit Hilfe: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Gesprächsrunde Foto: Sozialdienst Nordschleswig

Die Gesprächsthemen gingen nie aus. Von alten Zeiten und aktuellen Weltereignissen über Käsesorten und Häkelanleitungen wurde rund um den Tisch gemütlich geplaudert. Auch für Spaziergänge, "Fisch"-Spielen, Lottospiel, Päckchenspiel und vieles mehr wurde Zeit gefunden.

Wenn auch die Nächte kühl waren, waren die Tagesstunden sonnig und ohne Wind, sodass man das schöne Gelände um das Haus gut geniessen konnte.

Mehr lesen

Leserbericht

Rolf Pfeifer
„Gemeinsamer Filmabend der besonderen Art“

Kulturkommentar

Claudia Knauer
„Anforderungen an den modernen Menschen“

Wort zum Sonntag

Pastor Matthias Alpen
Matthias Alpen
„Das Wort zum Sonntag, 27. November 2022“