Corona-Virus

Vier neue Corona-Fälle in Flensburg: Inzidenz steigt leicht

Vier neue Corona-Fälle in Flensburg: Inzidenz steigt leicht

Vier neue Corona-Fälle in Flensburg: Inzidenz steigt leicht

Flensburger Tageblatt/shz.de
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Zwei der vier Neuinfektionen in Flensburg haben in der Familie oder der WG stattgefunden. Foto: Michael Weber via www.imago-images.de

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die 7-Tage-Inzidenz in Flensburg beträgt aktuell 45,5.

Vier Neuinfektionen in Flensburg – das ist die Corona-Statistik vom Montag.

Seit Beginn der Pandemie haben sich 2132 Flensburger nachweislich mit Corona infiziert. Davon gelten 1992 wieder als genesen und 39 sind verstorben. Aktuell infiziert sind somit 101 Personen. Hinzu kommen 226 Flensburger, bei denen eine Quarantäne wegen Verdachts auf Corona angeordnet wurde. Bei ihnen wurde noch keine Infektion bestätigt.

Zwei der vier Neuinfektionen haben in der Familie oder der WG stattgefunden, ein Fall ereignete sich im Freundeskreis. In einem Fall sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Der Inzidenzwert ist leicht gestiegen und liegt nun bei 45,5.

Auf den speziell für Covid-19-Patienten eingerichteten Isolier-Bereichen des Franziskus-Krankenhauses werden aktuell neun Menschen behandelt. Bei allen neun Personen ist das Corona-Virus nachgewiesen worden. Vier dieser Patienten werden intensivmedizinisch betreut, davon müssen drei beatmet werden.

Mehr lesen

Leserbrief

Erik Lorenzen
„Bosætning i Kommune Sønderborg“