Corona-Zahlen

Inzidenzwert bei 151,9: 40 neue Corona-Fälle in Flensburg

Inzidenzwert bei 151,9: 40 neue Corona-Fälle in Flensburg

Inzidenzwert bei 151,9: 40 neue Corona-Fälle in Flensburg

Julian Heldt/shz.de
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Flensburg hat aktuell den höchsten Inzidenzwert von allen Städten und Landkreisen in Schleswig-Holstein. Foto: shz

15 der 40 Neuinfektionen gehen auf Bewohner der Flüchtlingsunterkunft am Friedensweg zurück.

40 weitere Flensburger haben sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der Infizierten auf 1306. Von ihnen gelten 748 bereits wieder als genesen, 27 Infizierte sind verstorben.

15 der 40 Neuinfektionen gehen auf Bewohner der Flüchtlingsunterkunft am Friedensweg zurück. Hier fand am Freitag eine großangelegte Testaktion statt. Weitere Testergebnisse von Bewohnern stehen noch aus, bestätigte Stadtsprecher Clemens Teschendorf. Die Einrichtung steht weiter unter Quarantäne.

In zwölf Fällen ist es zudem zu Ansteckungen im familiären Zusammenleben oder in der WG gekommen. Zwei Infektionen betreffen Leiharbeiter, jeweils eine haben im Freundeskreis, am Arbeitsplatz und in der Kita stattgefunden. In acht Fällen ist der Infektionsursprung unbekannt oder die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Der Inzidenzwert für Flensburg steigt auf 151,9 - dies in der höchste Wert von allen Städten und Landkreisen in Schleswig-Holstein.

In Flensburg wurden zudem bereits 233 Fälle von Coronamutationen nachgewiesen.

Auf den speziell für Covid-19-Patienten eingerichteten Isolier-Bereichen des St.-Franziskus-Hospitals werden aktuell 25 Menschen behandelt. Vier Personen werden wegen eines Verdachts auf eine Corona-Infektion versorgt, bei 21 Personen ist das Corona-Virus nachgewiesen worden. Sieben dieser Patienten werden intensivmedizinisch betreut, vier müssen beatmet werden.

Mehr lesen