Corona in Flensburg

19 Corona-Infektionen am Karfreitag – Inzidenz bei 90,9

19 Corona-Infektionen am Karfreitag – Inzidenz bei 90,9

19 Corona-Infektionen am Karfreitag – Inzidenz bei 90,9

Ove Jensen/shz.de
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Marijan Murat

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Am Karfreitag meldete das Flensburger Gesundheitsamt so viele Corona-Neuinfektionen wie seit einer Woche nicht mehr.

Das Flensburger Gesundheitsamt hat am Karfreitag 19 neue Infektionen mit dem Coronavirus registriert. Das ist der höchste Wert seit genau einer Woche. Der Inzidenzwert geht dennoch leicht zurück, weil am vergangenen Freitag noch mehr Neuinfektionen gezählt wurden, nämlich 24.

Der Inzidenzwert liegt jetzt bei 90,9.

Elf der Neuinfektionen geschahen im häuslichen Umfeld (Familie oder WG), sechs am Arbeitsplatz, eine im Freundeskreis. In einem Fall ist der Infektionsweg unbekannt.

Seit Beginn der Pandemie haben sich damit 2019 Flensburger mit dem Coronavirus angesteckt. 220 von ihnen sind aktuell infiziert, 1760 gelten als genesen. Die Zahl der Todesopfer liegt weiterhin bei 39.

Zur Zahl der Flensburger, die sich in Quarantäne befinden, kann die Stadtverwaltung mit Hinweis auf den Feiertag keine tagesaktuellen Angaben machen. Am Donnerstag waren es 440 Personen.

Die verschärften Corona-Regeln mit geschlossenem Einzelhandel und Kontaktbeschränkungen gelten vorerst weiter. Sie sind bis in der aktuell gültigen Form zum 11. April befristet.

Auf den speziell für Covid-19-Patienten eingerichteten Isolier-Bereichen im St.-Franziskus-Hospital werden aktuell 17 Menschen behandelt. Bei 15 von ihnen ist das Sars-Cov-2-Virus bereits nachgewiesen. Bei zwei Personen steht das Testergebnis noch aus. Drei Patienten befinden sich auf der Intensivstation und müssen beatmet werden.

Mehr lesen