Tourismus

Geschäftiges Osterfest dank steigender Anzahl deutscher Feriengäste

Geschäftiges Osterfest dank steigender Anzahl deutscher Feriengäste

Geschäftiges Osterfest dank deutscher Feriengäste

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Viele Deutsche werden ihre freien Tage in den Ostermonaten März und April in einem dänischen Ferienhaus verbringen. Foto: Pixabay

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Osterfest steht vor der Tür, und damit ein großes Interesse deutscher Gäste an dänischen Ferienhäusern. Bereits Ende Januar wurden für die Ostermonate März und April so viele Aufenthalte in Dänemark gebucht wie noch nie.

Wie in den vergangenen Jahren werden die dänischen Ferienhäuser zur Osterzeit hauptsächlich von deutschen Touristinnen und Touristen gebucht. Die Anzahl der deutschen Gäste in Dänemark über Ostern nimmt zudem von Jahr zu Jahr zu, wie neue Zahlen von „Danmarks Statistik“ zeigen. In den Ostermonaten März und April stammen 51.700 der gebuchten einwöchigen Aufenthalte von deutschen Gästen. Dies entspricht 80 Prozent aller Buchungen und 3.200 mehr als zum selben Zeitpunkt im vergangenen Jahr, wo 48.500 Wochenaufenthalte in Dänemark von Deutschen gebucht wurden. 

Ferienhäuser an der Westküste sind besonders gefragt – besonders wenn Hunde erlaubt sind und wenn das Haus über einen Whirlpool, eine Sauna oder einen Pool verfügt (Archiv). Foto: Archiv

Dänische Gäste haben zum Vergleich nur 9.300 einwöchige Aufenthalte im März und April gebucht, während Touristinnen und Touristen aus den Niederlanden für 1.100 gebuchte Wochenaufenthalte in den beiden Ostermonaten stehen. 

„Dänische Buchungen von Ferienhäusern in den Ostermonaten liegen fast zehn Prozent über dem Niveau vor COVID-19, und auch die Anzahl der deutschen Buchungen nimmt zu. Dagegen sind die Buchungszahlen aus den Niederlanden sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch im Vergleich zum Niveau vor COVID-19 gesunken“, sagt Majbrit Holst, Abteilungsleiterin bei der dänischen Statistikbehörde.

Gebuchte einwöchige Aufenthalte im März und April von 2019 bis 2024. Die Buchungen werden Ende Januar für die jeweiligen Jahre erfasst. Die Zahlen für 2020 wurden daher nicht von den späteren Schließungen in Dänemark und den internationalen Reisebeschränkungen aufgrund von COVID-19 beeinflusst. Foto: Danmarks Statistik (www.Statistikbanken.dk/ferieh2)

Ostertage in Dänemark beliebt wie nie

Insgesamt 63.600 Wochenendaufenthalte wurden bereits Ende Januar 2024 in ganz Dänemark für den März und April gebucht. Noch nie zuvor gab es zu diesem frühen Zeitpunkt so viele gebuchte Wochenendaufenthalte in dänischen Ferienhäusern für die beiden Ostermonate. Im vergangenen Jahr lag die Zahl der gebuchten Wochenendaufenthalte für März und April zu diesem Zeitpunkt bei 60.100.

Gründonnerstag und Karfreitag besonders populär

Die meisten Buchungen von dänischen Bürgerinnen und Bürgern wurden für die Osterwoche getätigt, wobei die Buchungsanzahl an Gründonnerstag und Karfreitag mit jeweils 3.400 bzw. 3.200 ihren absoluten Höhepunkt erreicht. 

Die Buchungen der Ferienhäuser von deutschen Gästen erreicht hingegen bereits ab Sonnabend, den 16. März, ein hohes Niveau, das bis Sonnabend, den 6. April, anhält, bevor es etwas abnimmt. Dies ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass die Osterferien in den verschiedenen Bundesländern Deutschlands über einen längeren Zeitraum verteilt sind als in Dänemark. 

Anzahl gebuchter Ferienhäuser pro Tag rund um Ostern 2024 Foto: Særkørsel fra Danmarks Statistik
Mehr lesen

Kulturkommentar

Claudia Knauer
Claudia Knauer
„Verbindlich – Unverbindlich“