Gesundheit

Preise von rezeptpflichtigen Medikamenten deutlich gesunken

jt
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
8.200 Jugendliche im Alter von 15 bis 24 Jahren haben ein Schlafmittel verschrieben bekommen. Foto: dpa

Während viele Medikamente immer teurer werden, ist der Preis von rezeptpflichtiger Medizin deutlich gefallen.

Ein zugespitzter Wettbewerb zwischen Medizinherstellern kommt nun den Verbrauchern zugute. Neuen Zahlen des dänischen Arzneimittelvereins zufolge ist der Preis von rezeptpflichtiger Medizin in den vergangenen zehn Jahren um 44 Prozent gefallen.

„Der Markt für rezeptpflichtige Medikamente ist sehr groß. Zudem kommt, dass Apotheken in Dänemark verpflichtet sind, das günstigste Medikament an die Patienten auszuhändigen. Deshalb sind die Preise so gefallen“, erklärt der Chefökonom des Arzneimittelvereins, Jørgen Clausen, der Nachrichtenagentur Ritzau.

Der Verein vertritt 35 dänische und ausländische Medizinhersteller.

Mehr lesen