Ernennung

Carsten Porskrog Rasmussen ist ein gefragter Mann

Carsten Porskrog Rasmussen ist ein gefragter Mann

Carsten Porskrog Rasmussen ist ein gefragter Mann

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Der Referent während einer Ausstellungseröffnung
Carsten Porskrog Rasmussen hat viele Eisen im Feuer und arbeitet seit Jahren im Sonderburger Schloss. Foto: Archiv Rahbek

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Einheitsleiter des Museum Sønderjylland wurde erneut von der Universität in Aarhus angeheuert. Die Kooption dauert wieder fünf Jahre.

Carsten Porskrog Rasmussen hat es schon einmal probiert. Er wurde von der Universität in Aarhus als zusätzliche Kraft kooptiert. Die fünfjährige Periode ging in der Corona-Pandemie zu Ende. Rasmussen hat in diesen Jahren unter anderem neues Unterrichtsmaterial im Fach Dänemark-Geschichte entwickelt.

Die Universität hat vor Kurzem die Zusammenarbeit mit dem Museumsmitarbeiter um weitere fünf Jahre eingeleitet.

Wichtiger Mitarbeiter im Museum

„Die Ernennung macht uns stolz und glücklich. Nicht viele Museen haben einen Mitarbeiter mit einem solchen fachlichen Wissen und der Erfahrung vom Kaliber Carsten Porskrog. Das Professorat ist ein Zeichen für die große Professionalität und den Eindruck, den Carsten im Namen des Museums hinterlässt – gegenüber der Umwelt und nicht zuletzt auch den Kollegen, für die er täglich eine unschätzbare Quelle zur Inspiration und Förderung ist“, erklärt der Abteilungsleiter für das Wissen und Sammlungen im Museum Sønderjylland, Morten Pedersen, in einer Pressemitteilung.

Die Ernennung macht uns stolz und glücklich. Nicht viele Museen haben einen Mitarbeiter mit einem solchen fachlichen Wissen und der Erfahrung vom Kaliber Carsten Porskrog.

In Aarhus wurde er Historiker

Carsten Porskrog Rasmussen ist Einheitsleiter für Geschichte im Museum Sønderjylland und arbeitet normalerweise im Sonderburger Schloss. Er lebt mit seiner Frau Marion in Apenrade (Aabenraa).

Porskrog Rasmussen ließ sich an der Universität in Aarhus zum Historiker ausbilden. Von 1987 bis 1995 arbeitete er im Grenzforschungsinstitut in Apenrade, von 1995 bis 2013 an der Universität in Aarhus, bevor er 2013 im Museum Sønderjylland begann.

Bei seinem Antritt war Carsten Porskrog Rasmussen Leiter des Sonderburger Schlosses. Seit einer Änderung in der Organisation ist er Einheitsleiter für Geschichte. Rasmussen hat Dissertationen über die Güter der Herzogtümer Schleswig und über nordschleswigsche Themen geschrieben. Er hat sich diesbezüglich mit Landwirtschaft, Gutshäusern und Adel beschäftigt.

Mehr lesen