Wort zum Sonntag

„Das Wort zum Sonntag, 2. Mai 2021“

Das Wort zum Sonntag, 2. Mai 2021

Das Wort zum Sonntag, 2. Mai 2021

Pastor Matthias Alpen
Matthias Alpen
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Adobe Stock

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Wort zum Sonntag, 2. Mai 2021, von Pastor Matthias Alpen, Lügumkloster

Seine (eigene) Stimme geltend machen – zusammen mit Anderen

Kantate! Singt! So lautet der Name dieses Sonntags im Kirchenjahr. So sehr wir uns freuen, dass einige Restriktionen bezüglich des Singens im Gottesdienst wieder aufgehoben worden sind, vielleicht trauen wir uns in diesen Tagen noch gar nicht wieder mit voller Kehle loszusingen.
Jeder weiß, dass der Gesang zum Gottesdienst dazugehört, aber das war eben in den letzten Monaten so nicht möglich. Nun werden wir probieren und auch bei uns selber erleben, wie es „funktioniert“.

Es gibt ein berühmtes Zitat von Martin Luther, in dem er die Bedeutung der Musik für Glaube und Gemüt beschreibt:

„Die Musik ist eine Gabe und ein Geschenk Gottes; sie vertreibt den Teufel und macht die Menschen fröhlich.“

So wie Luther die Wirkung der Musik beschreibt, ist es auch beim gemeinsamen Singen.
Auf den alten grünen Gesangbüchern des Sozialdienstes Lügumkloster steht der wunderbare Satz: „Wo man singt, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen habe keine Lieder. Stimmt ein, stimmt all mit ein und lasst uns fröhlich sein.“

Singen ist Gemeinsamkeit.

Sicher – wir wissen natürlich, dass gemeinsames Singen in der Geschichte so manches mal mißbraucht wurde, dann nämlich wenn Menschen die Parolen der Machthaber grölen sollten.

Und doch: Die Gemeinsamkeit beim Singen entsteht, wenn ich gleichzeitig zuhöre, und mich einbringe.

Und damit mache ich meine Stimme geltend.

Dies kann durchaus auch übertragen so verstanden werden.

Die eigene Stimme geltend machen.

Dies aber immer nur zusammen mit anderen.

Für die Gemeinschaft und zum Lobe Gottes.

Gemeinsames Singen bedeutet auch, seiner Hoffnung und Sehnsucht Ausdruck zu verleihen.

Und Jesus sagt in dem Tagesevangelium (Lukas 19,37–40): Wenn ihr das nicht macht, dann werden die Steine schreien.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Pastorin Astrid Cramer-Kausch
Astrid Cramer-Kausch
„Das Wort zum Sonntag, 25. Juli 2021“

Wort zum Sonntag

Pastorin Cornelia Simon
Cornelia Simon
„Das Wort zum Sonntag, 18. Juli 2021“