Tennis

Wozniacki verpasst Turniersieg

Wozniacki verpasst Turniersieg

Wozniacki verpasst Turniersieg

Ritzau/tf
Eastbourne
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Caroline Wozniacki musste sich im Finale beim Tennisturnier in Eastbourne mit 4:6 und 4:6 in zwei Sätzen gegen Karolína Plísková aus Tschechien geschlagen geben.

Caroline Wozniacki musste sich im Finale beim Tennisturnier in Eastbourne mit 4:6 und 4:6 in zwei Sätzen gegen Karolína Plísková aus Tschechien geschlagen geben.

Von Beginn an machte Karolína Plísková nahezu keine Fehler und nagelte Caroline Wozniacki an der Grundlinie fest. Aber auch die 26-Jährige spielte stark, machte aber im ersten Satz ein paar Fehler mehr als die Tschechin. Somit reichte ein Break, damit der erste Satz mit 6:4 an Karolína Plísková ging.

Im zweiten Satz kramte Caroline Wozniacki, wie im Laufe der vergangenen Woche schon so oft, ihren Kampfgeist hervor und erarbeitete sich mehrfach die Möglichkeit das Aufschlagspiel von Plísková zu gewinnen, doch fehlten am Ende immer Kleinigkeiten und auch der zweite Satz ging mit 6:4 an die Tschechin.

So musste sich die 26-Jährige auch in ihrem vierten Finale in diesem Jahr geschlagen geben, hat aber der Hoffnung auf ein gutes Abschneiden in Wimbledon weiter Nahrung gegeben.

Mehr lesen