Kim Lykkeskov

Das ist Lykkeskovs Allstar-Auswahl

Das ist Lykkeskovs Allstar-Auswahl

Das ist Lykkeskovs Allstar-Auswahl

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Kim Lykkeskov Allstars
Die Kim Lykkeskov Allstars: Links die besten Dänen – rechts die besten Legionäre. Foto: DN

Schwer ins Grübeln geriet Kim Lykkeskov, als ihm der Nordschleswiger Hausaufgaben aufbrummte. Eine Allstar-Auswahl mit den besten einheimischen und ausländischen Mannschaftskollegen in seiner SønderjyskE-Zeit wollten wir von ihm wissen.

Schwer ins Grübeln geriet Kim Lykkeskov, als ihm der Nordschleswiger Hausaufgaben aufbrummte. Eine Allstar-Auswahl mit den besten einheimischen und ausländischen Mannschaftskollegen in seiner SønderjyskE-Zeit wollten wir von ihm wissen.

„Das waren ja Hunderte von Mannschaftskameraden“, stöhnt Kim Lykkeskov, der lange über die Legionärs-Auswahl grübeln musste, aber schneller die Namen für die dänische Auswahl fand: „Wir hatten nicht so viele dänische Verteidiger auf hohem Niveau. Neben Michael Eskesen habe ich Kim Foder wegen seiner Einstellung und seiner Einsatzbereitschaft mitgenommen. Es hätte auch ein Kim Jensen sein können, der sich in jeden Schlagschuss warf. Beide haben sich für die Mannschaft aufgeopfert, und auf Werten wie diesen ist SønderjyskE gebaut.“

Bei den Torhütern der Legionärs-Auswahl konnte er sich kaum zwischen Alfie Michaud und Brian Greer entscheiden.

„Das war eng. Brian Greer hatte 2006 eine herausragende Saison, ohne ihn wären wir nie Meister geworden, aber es war nur die eine Saison, und danach hatte er viel mit Verletzungen zu kämpfen“, so Lykkeskov, der sich für Michaud entschied: „Bei den Verteidigern war es ein enges Rennen zwischen Dustin VanBallegooie, Chris Bartolone, André Signoretti, Daryl Andrews und Tyler Gotto, aber es können nicht lauter Offensivverteidiger ran. Bei den Stürmern waren Dean Fedorchuk und Brad Rooney Leitwölfe, beide mit X-Faktor. Dritter Mann ist Dejan Matejic, der hatte große Klasse. Auch Sascha Semjonov war Extraklasse, wenn er Lust hatte.“

Mehr lesen